graswurzelrevolution
227 märz 1998
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
anti-akw
>> 227 märz 1998

Auf dem Weg zum Tag X: Termine in und um Ahaus

Vorweg: bis zum eigentlichen Transporttermin kann sich eventuell noch was ändern. Informiert Euch im Zweifelsfall bei der BI Ahaus oder bei örtlichen Kontakten.

Am 15. März findet der letzte Sonntagsspaziergang vor dem Transporttermin statt. Dieser soll Aktionscharakter haben und ist eine gute Möglichkeit für Leute, die sich vorher schon einmal ein Bild von der Situation in Ahaus machen wollen. Treffpunkt für den Sonntagsspaziergang ist um 14 Uhr auf der BI-Wiese gegenüber dem Zwischenlager (X8 auf der Karte).

Ab Donnerstag, den 19. März sind die acht Camps (vgl. Karte) bezugsfertig. Es wird diesmal keine Camps geben, die über die Aktionsform definiert sind, alle Camps sind also für alle offen. Die Strukturen für 'X-tausendmal quer' (SprecherInnenrat, Bezugsgruppenfindung) werden aber im BI-Camp (X8) aufgebaut werden. Sollte das BI-Camp verboten oder geräumt werden, so werden die Strukturen ins Camp X4 etwas weiter südlich verlegt. Der erste SprecherInnenrat wird am Freitag, den 20. März um 20 Uhr im BI-Camp tagen.

Am Samstag, den 21. März, beginnt die heiße Phase mit einer großen Demonstration durch Münster. Treffpunkt ist um 12 Uhr am Hauptbahnhof. Danach geht es im Konvoi nach Ahaus und schließlich in die Camps. Es wird dazu aufgerufen, den Weg für Aktionen entlang der Schienenstrecke zu nutzen.

Im Rahmen von X-tausendmal quer findet am Sonntag, 22. März, 10 Uhr auf oder in der Nähe der BI-Wiese ein großes gewaltfreies Training statt. Je nach Einschätzung wird bereits am Sonntag Nachmittag versucht werden, auf die Schiene vom Bahnhof Ahaus zum Zwischenlager zu kommen und mit der Sitzblockade zu beginnen. Es ist unbedingt notwendig, sich mit den entsprechenden Utensilien (Isomatten, warme Klamotten) einzudecken, denn die Schiene wird wesentlich ungemütlicher sein als die Straße in Dannenberg.

Der Karte auf der linken Seite können zusätzlich noch die OrganisatorInnen anderer Camps entnommen werden. Wer Informationen über andere geplante Aktionen wünscht, kann sich direkt an diese Adressen wenden.

>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Anti-Atom-Herbstkonferenz in Hamburg
news & infos 13.10.2013

Internationales Anti-Atom-Sommercamp & Netzwerktreffen
news & infos 1.7.2012

Chorprobe statt Probebohrung
369 mai 2012

"Ein Ausstieg betrifft nicht nur die Atomkraftwerke"
368 april 2012

Atomtransporte quer durch die Welt
367 märz 2012

"Auf der Straße, auf der Schiene"

"Von Atomausstieg kann keine Rede sein"
365 januar 2012

Castor-Proteste ab dem 24. November 2011
news & infos 3.11.2011

"Ein Hasardeurspiel mit der Zukunft der Menschheit"
361 september 2011

Etappensieg

Neues von Kapital und Demokratie

"Wichtig ist der Druck der Straße"
360 sommer 2011

"verrückt und unrealistisch"

"Wunderreaktoren" sollen die Atomindustrie retten
359 mai 2011

Abschalten! Sofort!
news & infos 23.4.2011

Die Castoren bleiben länger zu Besuch
358 april 2011

Nachrichten-Dienste für die Atomindustrie
356 februar 2011

Ziviler Ungehorsam kennt keine Staatsgrenzen

Atomausstieg durch "Brückentechnologie"
354 dezember 2010

Anti-Atom-BEWEGUNG!
352 oktober 2010

Anti-Atom-Bewegung - wie hältst du's mit Parteien?
350 sommer 2010

"Wir brauchen eine Anti-Atom-Revolution"
349 mai 2010

Bisher schwerster Störfall in der Gronauer Urananreicherungsanlage

"Coole" Anti-Atom-Demo in Ahaus

"Wir sind hier nicht bei Barbara Salesch"
346 februar 2010

>> alle verwandten artikel





Kontakt

BI Kein Atommüll in Ahaus
Bahnhofstraße 51
48683 Ahaus
Tel.: 02561/961791
Fax: 02561/961792
Infoline: 02561/961799

Für gewaltfreie Aktionsgruppen:
Mal richtig abschalten
Bloherfelder Straße 87
26129 Oldenburg
Tel.: 0441/592762
Fax: 0441/592585


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net