graswurzelrevolution
298 april 2005
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

unsere Autorinnen und Autoren haben wieder Blicke über den Tellerrand geworfen, zum Beispiel Richtung Libanon (S. 3), Irak (S. 1, 7), Algerien (S. 12), Griechenland (S. 5), Russland (S. 6), Mexiko (S. 5, 14 f., 17) und Ungarn (S. 13). Dabei unterscheiden sich ihre Analysen von denen der "herrschenden Medien": Alle GWR-AutorInnen bemühen sich um eine basisnahe Sichtweise von unten.

Thematisiert werden in der Aprilausgabe unserer Zeitschrift auch die deutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen (S. 7), sowie die Kontroverse um den Pro-Asyl-Sampler "On The Run" (S. 1, 17).
Labournet-Redakteurin Mag Wompel fordert in ihrem GWR-Kommentar eine neue "Gewerkschaftsbewegung ohne Gewerkschaft" (S. 1 f.), und Wolfgang Hauptfleisch sieht den G 8-Gipfel in Schottland als weiteren Schritt einer globalen Bewegung (S. 8 f.).

Die Situation des räumungsbedrohten Berliner (Wohn-)Projekts Yorckstraße 59 ist Thema in dieser GWR (S. 20) und in einer vierseitigen Beilage.

Informationen zum BUKO 28, der vom 5. bis 8. Mai 2005 in Hamburg stattfinden wird, findet Ihr auf vier Extraseiten und auf unserer Homepage unter der "News"-Rubrik.
Kritisch beleuchtet wird im Zusammenhang mit der Demonstration gegen den Bush- und Schröderbesuch am 23. Februar 2005 in Mainz die Politik von Jürgen Grässlin, "Deutschlands wohl prominentester Rüstungsgegner" (Der Spiegel), der sich wieder einmal als exponierter Fettnapfspringer hervorgetan hat (S. 2).

Über Themen wie Antimilitarismus und Anti-Atom-Politik wird in der GWR kontinuierlich und aktuell berichtet, auch in dieser Ausgabe. Ein Thema, das dagegen seltener in unserem Organ beleuchtet wird, ist die Situation an den Gesamtschulen: "Mit Ritalin und Zwangsarbeit" (S. 4).

Im "Feuilleton"-Teil (S. 16 f.) finden sich kritische Rezensionen z.B. zu dem umstrittenen Buch der Hamburger Edition über "Rudi Dutschke, Andreas Baader und die RAF", und zu "Neoliberalismus, Autonomie, Widerstand. Soziale Bewegungen in Lateinamerika" (Westfälisches Dampfboot 2004). "Die Rückkehr der Schatten", das gerade von Assoziation A veröffentlichte Buch von Paco Ignacio Taibo II wird dagegen in dieser GWR geradezu abgefeiert und dürfte sich womöglich bald als Reiselektüre im Koffer vieler GWR-LeserInnen finden.

Der dritte Teil der Artikelserie über "Die Besiegten und Vergessenen des Algerienkrieges" beschäftigt sich mit dem Anarchismus in der Kabylei (S. 12).

Erfreulich ist auch, dass das für basisdemokratische Zusammenhänge wichtige Thema "Konsens" mit "Die Reservationszeit", dem zweiten Teil von Thomas Wagners Artikelserie "Der Irokesenbund als egalitäre Konsensdemokratie", in dieser Ausgabe vertieft werden kann (S. 10 f.). Der Soziologe hat auf Einladung des Uni-AStA und der GWR-Redaktion in Münster einen sehr interessanten Vortrag über das Thema seiner Doktorarbeit "Irokesen und Demokratie" (LIT-Verlag 2004) gehalten. Wer ihn als Referenten einladen möchte, kann dies direkt tun: Thomas Wagner, Prenzlauer Allee 86d, D-10405 Berlin. Tel.: 030/44053341.

Und jetzt: Viel Spaß mit der neuen Ausgabe,
Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

 

inhalt
transnationales

Im Irak wurde gewählt
>> Wer ist der Gewinner?

Ist die libanesische Opposition eine Alternative?

Bergwandern in Schottland
>> Der G8-Gipfel als weiterer Schritt einer globalen Bewegung

Jüdisches Leben in Ungarn
>> Zwischen Aufbruch und Antisemitismus

Huelga General - Für eine kostenfreie Bildung
>> Geschichte und Retrospektive des größten Streiks in der Geschichte der Autonomen Universität in Mexiko-Stadt

Mit Knast, Folter und Militär gegen Umweltaktivisten in Mexiko


concert for anarchy

Flüchtlingsschutz ist hip!
>> Pro-Asyl-Sampler "On the Run" spaltet die Szene - künstlerisch und politisch

Songbuch von Ton Steine Scherben wiederveröffentlicht


kommentar

Gewerkschaftsbewegung ohne Gewerkschaft

Fettnapfspringer
>> Jürgen Grässlin. Vom Grünen zum Friedenspolitiker?


aktuelles

Mit Ritalin und Zwangsarbeit
>> Zur Situation an den niedersächsischen Gesamtschulen

Rot-Grün: Gronauer Uran in alle Welt
>> Proteste gegen Ausbau der Atomanlage

Unterstützung für griechische Kriegsdienstverweigerer
>> Kommt zum 15. Mai nach Thessaloniki - Internationaler Tag der Kriegsdienstverweigerung

Indigene Autonomie wächst
>> Michoacán/Mexiko: Sechs Gemeinden deklarieren "autonomen zapatistischen Landkreis" - 1000 Kilometer entfernt von Chiapas

Apoplex erscheint wieder

IOM-Broschüre zum Download

Pilot verweigert Abschiebung

Ungehorsam gegen Residenzpflicht

Ewige Schönheit

haGalil muss weiter gehen!

15.000 demonstrierten in Mainz
>> ...anlässlich des Treffens von Bush und Schröder


transnationales / antimilitarismus

Ein Festival für Deserteure
>> Russische AntimilitaristInnen demonstrierten gegen den Krieg in Tschetschenien


antirassismus

Bundesdeutsche Flüchtlingspolitik und ihre tödlichen Folgen (1993 bis 2004)


anarchismus

Der Irokesenbund als egalitäre Konsensdemokratie
>> Teil 2: Die Reservationszeit

Die Besiegten und Vergessenen des Algerienkrieges
>> Teil 3: Anarchismus in der Kabylei


bücher

Allmacht und Gewalt
>> Das Hamburger Institut für Sozialforschung rechnet mit '68 ab

Die Rückkehr der Schatten

"Umkämpftes Gebiet"
>> Soziale Bewegungen in Lateinamerika


aktion

Kollektive Räume statt Investorenträume
>> Keine Räumung der Yorck59!


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net