graswurzelrevolution
361 september 2011
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

von wegen Sommerloch!

Während der alljährlichen GWR-Sommerpause ist viel passiert. Und so ist es nicht verwunderlich, dass unsere Schreibtischschublade übervoll ist mit spannenden Artikeln, Rezensionen und Interviews. Aus finanziellen Gründen können wir die Seitenzahl aber nicht sofort von 20 auf 40 erhöhen, wie es eigentlich notwendig wäre. Aber wir können Euch versprechen, dass wir in den folgenden Ausgaben versuchen werden, so viel wie möglich davon abzudrucken.

In der GWR 361 findet Ihr kaum Terminhinweise. Die haben wir an unsere GenossInnen von der utopia weitergeleitet. Ihr findet die Terminspalte in der beiliegenden utopia Nr. 20. Jetzt bleibt mir nur noch, Euch viel Spaß beim Lesen dieser wieder sehr international ausgefallenen Ausgabe zu wünschen.

Li(e)bertäre Grüße,

Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

 

inhalt
antirassismus

Von RassistInnen und "Terrorexperten"
>> Die Anschläge von Oslo


transnationales

Pazifist Maikel Nabil Sanad im Hungerstreik
>> WRI, Connection e.V., DFG-VK und GWR fordern die Freilassung des ägyptischen Kriegsdienstverweigerers

Kosovo: Alles lauter Pracht und Herrlichkeit

"Nun ist die Revolte fast greifbar"
>> In Griechenland überschlagen sich die Ereignisse. Ein Interview mit der Anarchistin Fee Marie Meyer

Griechenland: Ökonomie, Populismus, Märkte, Politik

"Die Führer sind immer noch Hohlköpfe"
>> Die israelischen "Indignados" zwischen den Fronten des Krieges

Tunesien - Die Paläste der Macht und der Zorn der Revolution
>> In den Scherben der verwüsteten Strandvilla spiegeln sich gleichermaßen der Größenwahn des gestürzten tunesischen Diktators Ben Ali wie auch die Visionen der Befreiung

Menschenrechtsbeobachtung in Mexiko
>> Chiapas - ein Reisebericht

Wie mit dem Erfolg des Front National umgehen?
>> Ein Gespräch mit Larry Portis, Autor des Buches "Qu'est-ce que le fascisme?"


kommentar

Der Anti-Atom-Kampf geht weiter
>> Zur Ruhe besteht kein Anlass


aktuelles

Das Lächeln der Barbaren
>> Ein etwas anderer Nachruf auf Loriot

Ein "Aufstand der Armen" in England
>> Der Versuch einer Positionierung

"Ab jetzt müssen sie mit uns rechnen…"
>> Die Kampagne "gorleben365" ist gestartet

"Ich habe kein Verbrechen begangen, warum bin ich im Gefängnis?"
>> Türkei: Militär verlängert Haft des Kriegsdienstverweigerers Inan Süver

Mord in Oschatz
>> Der Wohnungslose André K. wurde zu Tode geprügelt

Euthanasie in Hadamar

Gorleben-Castor wegen zu hoher Strahlung im Zwischenlager absagen!

Uran gehört nicht zur Stromproduktion?
>> Proteste an der Urananreicherungsanlage in Gronau

Antimilitarismus vor Gericht


anti-atom

In Japan wächst der Widerstand gegen die Atompolitik
>> Seit Beginn des Super-GAUs in Fukushima hat sich die Atmosphäre in Japan verändert. Die Anti-AKW-Bewegung wächst. Ein Bericht von Hikaru Tanaka

Störfall im Forschungszentrum Jülich

"Ein Hasardeurspiel mit der Zukunft der Menschheit"
>> Rede bei der Anti-Atom-Mahnwache in Aachen am 20.6.2011


antimilitarismus

Etikettenschwindel Sparvorgabe
>> Der Bundeswehr-Umbau soll die Truppe effizienter, nicht billiger machen


internet

Ihr werdet's nicht vermuten - "Avaaz" sind nicht "Die Guten"

Was ist eigentlich gefährlich an Facebook?


gewaltfreiheit

Aktivist_in oder Repressionsopfer?
>> Zur Diskussion um die Bedeutung der Leidensbereitschaft


bücher

The Revolution will not be facebooked!


briefe

Oh, wie libertär ist Panama!
>> Ziviler Ungehorsam, Anarchismus und Systemtheorie

Ein sozialistischer Häftling und sein Weg fort von Lenin


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net