graswurzelrevolution
362 oktober 2011
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Und sehen wir uns nicht in dieser Welt...

Liebe Leserinnen und Leser,

wie in jedem Jahr präsentieren wir Euch auch diesmal wieder eine neue Ausgabe der Libertären Buchseiten als Teil der Oktoberausgabe der Graswurzelrevolution.

Wir laden Euch ganz herzlich ein, die zahlreichen Veranstaltungen* der Graswurzelrevolution (siehe Libertäre Buchseiten, Seite 3) und unseren Verlagsstand auf der Frankfurter Buchmesse (12. bis 16.10.2011) zu besuchen. Den Verlag Graswurzelrevolution findet Ihr als Teil des AliVe-Gemeinschaftsstands in der Halle 3.1 (Standnummer A 170-179). Dort liegen auch zahlreiche Exemplare der "LiBus", die Ihr gerne in größerer Zahl mitnehmen und in Euern Städten verteilen könnt.

GraswurzelrevolutionärInnen bekommen oft den Vorwurf zu hören, dass sie sich zu wenig mit dem Thema Ökonomie beschäftigen. Das stimmt nur bedingt. So sendet in dieser GWR der libertäre Kommunarde Uwe Kurzbein wieder "Signale aus der Nische" und formuliert persönliche Positionen zur Krisenhaftigkeit des Kapitalismus (Seite 3). Aus einer anderen Perspektive skizziert GWR-Autor Stefan Janson eine "Solidarische Postwachstumsökonomie" und stellt mögliche libertäre Antworten auf die Krise zur Diskussion (Seite 6).

Der eigentlich eingeplante Leitartikel zum Libyen-Krieg ist leider nicht rechtzeitig fertig geworden. Dafür hat es der analytische Shanghai-Reisebericht von Wolfgang Sterneck auf die Titelseite geschafft. Sehr interessant!

Mit ihrer realsatirischen "Danke"-Titelseite hat die marxistische Tageszeitung "junge Welt" am 13. August zum 50. Jahrestag des DDR-Mauerbaus die DDR-Diktatur verklärt. Einen wichtigen Beitrag zur aktuellen Diskussion um diese jW-Titelseite und die dadurch ausgelöste Boykottkampagne gegen die jW leistet nun GWR-Mitherausgeber Horst Blume mit seinem Kommentar "junge Welt, alte Mauern. Absurd: 22 Jahre nach dem Fall der Mauer wird unter Linken diskutiert, ob sie legitim war" (S. 2).

Auch mit Hilfe von Interviews portraitiert die GWR regelmäßig libertäre BewegungsaktivistInnen. Diesmal erzählen Jens Schneiderheinze und Thomas Behm wie sie sich sich im Gerichtssaal wegen eines Totalverweigerungsprozesses und beim Graswurzelrevolution-Fest 1984 in Köln kennen und lieben lernten (S. 16 ff.). Im Interview sprechen die Betreiber eines der besten Programmkinos in Deutschland über ihre Erfahrungen in der antimilitaristischen Bewegung, ihre politische Sozialisation, Anarchismus, Veränderungen in der queeren Szene und sechsundzwanzig Jahre offene Beziehung.

Natürlich kommen auch in dieser GWR die aktuellen Nachrichten aus den Sozialen Bewegungen nicht zu kurz. Und die seit Monaten in der GWR laufende Diskussion zum Zivilen Ungehorsam wird fortgesetzt (siehe Seite 19).

Wir sehen uns am 1. Advent im Wendland oder auf der Strecke. Castor stoppen! Alle Atomanlagen abschalten! Weltweit!

Atomfeindliche und li(e)bertäre Grüße,

Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

* ... nicht nur in Bielefeld ;-)

inhalt
transnationales

Shanghai - Das Ende der Zukunft


libertäre buchseiten

"Tempel der Ausbeutung und Vertreibung"
>> Der Widerstand gegen die Narmada-Staudämme in Indien

Zärtliche Cousinen?
>> Zum Verhältnis von Anarchismus und Marxismus in der Geschichte der sozialistischen Bewegung

Kriegerdenkmal endlich 'echt' - kaputt
>> Denk Mal!

Aufstand in Patagonien
>> Rückblick auf ein düsteres Kapitel argentinischer Geschichte

Anarchisten auf der Gangway
>> Ein neues Buch über die Teilnahme deutscher Anarchosyndikalistinnen und Anarchosyndikalisten an Krieg und Revolution in Spanien (1936-1939)

Bewegend
>> Lily Zográfous "Beruf: Hure" ist ein Plädoyer für den Kampf um Selbstbestimmung und Freiheit

Copy-and-paste-Syndikalismusforschung
>> Helge Döhrings bedenklicher Umgang mit Quellen

Dichtung als Wahrheit
>> Der vom sozialdemokratischen "Vorwärts" gelobte Roman "Eolo - Leben und Schicksal eines italienischen Anarchisten 1918-1945" ist mit Vorsicht zu genießen

Dialog in Zeiten des Misstrauens
>> Berührungspunkte zwischen dem freiheitlichen Sozialisten Buber und dem Politiker Hammarskjöld

Eine Zeitreise
>> Gert Hoffmanns Erinnerungen

Prinzipienfest und pragmatisch
>> Sam Dolgoff: Anarchistische Fragmente

Tausend Projekte ohne Beachtung
>> Versammelt im neuen "Handbuch Alternativmedien 2011/2012"

Wahrheit und Genuss
>> Über die ausgewählten Briefe von Guy Debord

"Mutterkorn"
>> Ungeschöntes Dasein zwischen Politik und Abhängigkeit

Hommage an Mumia Abu Jamal
>> Der berühmte politische Gefangene und sein Freiheitskampf


aktuelles

junge Welt, alte Mauern
>> Absurd: 22 Jahre nach dem Fall der Mauer wird unter Linken diskutiert, ob sie legitim war

Was geht uns die Krise an?
>> Signale aus der Nische

A-Woche
>> Gesellschaftspolitische Tage in Rostock: 18.-22.10.2011

Eine Performance mit Wirkung
>> Lebenslaute in Leipzig/Halle

Containern ist nicht illegal
>> Oder: Gerichte sind zum Essen da

"Lücken in der Sicherheitskultur"
>> Ein Unfall in der französischen Atomanlage Centraco forderte einen Toten und drei Verletzte

UAA Gronau: Stilllegen statt verkaufen!
>> Uranabbau, Uranverarbeitung, Uranwaffen und Urantransporte stoppen - sofort!

Castor Stop! Gorleben soll leben! Tag X: 1. Advent
>> Abfahrt des Castors aus Frankreich: 24.11.2011


ökonomie

Solidarische Postwachstumsökonomie
>> ... und eine libertäre Antwort auf die Krise


interview

Die Sache mit den Cashewkernen
>> "Für uns ist es wichtig, dass man sieht, dass es Liebe nicht nur zwischen zwei Menschen gibt, sondern auch zwischen mehreren". Ein Gespräch mit Thomas Behm und Jens Schneiderheinze


diskussion / briefe

Oh, wie reaktionär ist Rot-Grün!
>> Betr.: "Oh, wie libertär ist Panama!", Leserbrief von Theodor Ebert und "Aktivist_in oder Repressionsopfer?", Leserinbrief von Ulrike Laubenthal, in: GWR 361, September 2011, S. 18 & 19


aktion

Flag & Flak beim Staatsbesuch


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net