graswurzelrevolution
409 mai 2016
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

ein bisschen neidisch bin ich schon. Während ich seit einigen Tagen und Nächten mit der Endproduktion dieser Ausgabe beschäftigt bin, demonstrierten am heutigen 23. April 2016 viele von Euch und auch viele GWR-MitherausgeberInnen in Hannover gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Bis zu 90.000 DemonstrantInnen haben an dem Protestmarsch teilgenommen (siehe Artikel auf Seite 10).

Die GWR 409 hat einiges zu bieten

Am 7. Februar 2016 ist der linke Journalist und Autor Roger Willemsen im Alter von 60 Jahren gestorben (vgl. GWR 407). Im Februar 2002 hat der Antimilitarist auf dem Kongress "Medien und Krieg. Vom Fernsehbild zum Feindbild" im Bennohaus Münster eine bewegende Rede gehalten. Wir dokumentieren das bisher unveröffentlichte Zeitdokument in mehreren Teilen. Teil 2 erscheint im Juni 2016 in der GWR 410.

In der GWR 409 beleuchten wir mit mehreren Artikeln von GenossInnen aus Frankreich die neu entstandene soziale Bewegung "Nuit Debout", die auch ein Ausdruck des Bedürfnisses nach basisdemokratischen Entscheidungsstrukturen von unten ist. Die ungarische Journalistin Olga Kálmán beschäftigt sich mit der nationalistisch-rassistischen Anti-Flüchtlingspolitik in Ungarn. Analysiert werden in dieser GWR auch der türkische Krieg gegen die KurdInnen und die damit in Verbindung stehenden massiven Angriffen auf die Pressefreiheit in der Türkei.

Der Anarchist Erich Mühsam (geboren am 6. April 1878) wurde in der Nacht vom 9. auf den 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg von SS-Schergen ermordet. Silke Makowski beleuchtet mit ihrem Artikel "An den Kerkertoren hat der Bruderzwist zu schweigen" seine Aktivitäten für die Rote Hilfe Deutschlands (RHD).

Elektronische Kampfführung, der Widerstand gegen Krieg, Atomkraft und für eine atomwaffenfreie Welt sind ebenso Themen dieser GWR wie Veganismus und Antifaschismus.

Die Graswurzelrevolution versteht sich als Sprachrohr sozialer Bewegungen. Und so haben wir diesmal den GenossInnen von "Ende Gelände" breiten Raum für ihre Analysen zur Verfügung gestellt.

"Die Lausitz zeigt, wie die herrschende Klimapolitik funktioniert: alle tun so, als wollten sie Kohle, Öl und Gas nicht mehr - tun aber nichts dafür, dass sie auch im Boden bleiben. Klimagipfel beschwören den Umstieg auf Erneuerbare - die gleichen Regierungen werfen der fossilen Industrie hunderte Milliarden Fördergelder in den Rachen. Die deutsche Regierung spricht vom Klimaschutz - und vergoldet RWE und Vattenfall alte Meiler. ... Wir sagen: Es reicht! ‚Ende Gelände' für den Kohleabbau! Wir stehen dort, wo die Bagger stoppen müssen."

2015 gingen 1500 Menschen im rheinischen Braunkohle-Revier in die Grube [die GWR berichtete]. Pfingsten 2016 finden die Aktionen in der Lausitz (bei Berlin) statt, wo sich viele Menschen seit Jahren gegen Abbaggerung und Umsiedlung wehren. (1)

"Wenn Kohle, Öl und Gas nicht jetzt im Boden bleiben, lassen sich katastrophale Folgen für Millionen Menschen kaum noch aufhalten", heißt es im Ende Gelände-Aufruf treffend.

Kapitalismus bedeutet Krieg gegen Umwelt und Menschen. Grund genug, sich nach Alternativen umzusehen. Eine Alternative, die ansatzweise in kleinen Projekten schon gelebt wird, ist die Anarchie. Dazu möchte ich Euch zwei Links empfehlen: Anarchismus und Graswurzelrevolution sind Themen des Interviews, das die Journalistin Saskia von Radio Corax (Halle an der Saale) im April telefonisch mit mir geführt hat (2). Zufällig bin ich im Netz auf den Blog der "GeschichtenAgentin" gestoßen. Dort berichtet sie auch über "Anarchistische Entdeckungen, die nur auf der Leipziger Buchmesse möglich sind" (3). Spannend!

Ich freue mich auf die Sommer-GWR 410. Sie wird unter anderem einen Schwerpunkt "80 Jahre Spanische Revolution" haben.

In diesem Sinne, Anarchie und viel Spaß beim Lesen, Gucken und Hören,

Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

(1) Weitere Infos: www.ende-gelaende.org/de

(2) www.youtube.com/watch?v=T7lGfzB1X94&feature=youtu.be

(3) http://blog.geschichtenagentin.de/leipziger-buchmesse-graswurzelrevolution-anarchismus

Terminhinweis/Einladung zum Mitfeiern:

7. Mai 2016, 16 Uhr, Servatiiplatz, Münster: Paul bleibt! Für den dauerhaften Erhalt der Paul-Wulf-Skulptur! Der am 2. Mai 1921 geborene Anarchist Paul Wulf verstarb am 3. Juli 1999. Der Freundeskreis Paul Wulf hat ihm und Paul Brune das im Verlag Graswurzelrevolution erschienene Buch "Lebensunwert?" gewidmet. Er feiert den 95. Geburtstag des 1938 von den Nazis zwangssterilisierten und 1991 mit dem Bundesverdienstkreuz für seine antifaschistische Arbeit geehrten Aufklärers. Livemusik: Pit Budde, Duo Contraviento u.a.; Redebeiträge: Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, Filmemacher Robert Krieg, Bernd Drücke u.a.

Infos: www.facebook.com/FreundeskreisPaulWulf und www.uwz-archiv.de

inhalt
wir sind nicht alleine

Ein Gespenst geht um in Frankreich: Nuit Debout
Eindrücke einer Occupy-Aktivistin von Nuit Debout (Aufstehen/wach bleiben in der Nacht), Paris


so viele farben

Souverän gegen Rechts
Protestaktion linker und anarchistischer Verlage gegen Jürgen Elsässer und Compact auf der Leipziger Buchmesse


moment mal!

Erdogans Angriff auf die Pressefreiheit
Der Umgang des türkischen AKP-Regimes mit JournalistInnen und Menschenrechten weist Parallelen zur deutschen Geschichte auf

"Blanke Anarchie"
Aus der Mottenkiste reaktionärer Propaganda: WK


prima klima

Jenseits von Paris
Globaler Aufstand gegen fossile Infrastruktur

"System Change, not Climate Change"
Warum die Braunkohle nur ein Symptom ist

Gerechte Übergänge

Ende Gelände - Kohle stoppen - Klima schützen

Anti-Kohle-Protest united
"Unsere Aktion wird ein Bild der Vielfalt, Kreativität und Offenheit vermitteln"


quergestellt

Zu nervig für den Knast
JVA-Leiter zahlt Bußgeld aus Angst vor politischen Aktionen im und vor der Justizvollzugsanstalt Hildesheim

Adieu, Marianne
Ein Nachruf

Lasst das Uran im Boden!
Aktionstage zeigen Wirkung: Urantransport bei Hamburg blockiert


die waffen nieder!

Atomwaffen abschaffen!
Präsenz in Büchel bis zum 9. August 2016 - Aktionsgruppen gesucht

Elektronische Kampfführung
Mit technologischer Überlegenheit will die Bundeswehr Kriege gewinnen. Ralf Cüppers Redebeitrag beim Ostermarsch 2016 von der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Ladelund zum EloKa-Standort Bramstedtlund

"Die Schellenklänge der Landserpublizistik"
Dokument: Roger Willemsens Rede auf dem Kongress "Medien und Krieg. Vom Fernsehbild zum Feindbild"

Ukraine: Freiheit für Ruslan Kotsaba


geld oder leben

NO TTIP! - Widerstand im ganzen Land
Bericht zur Anti-TTIP-Demo in Hannover am 23. April 2016

Gegen Klassenkampf von oben
Protestaktion gegen die Kanzlei Schreiner und Partner in München


es wird ein lächeln sein

Veganismus und Anarchie
"Alternativen erfahrbar werden lassen." Ein Interview mit Denise und Sania vom roots of compassion-Kollektiv


wir sind nicht alleine

"Wir wollen keinen neuen Staat aufbauen"
Newroz 2016 im türkisch-kurdischen Kriegsgebiet. Eine Reportage

Wo geht's zur Grenze?
Auszug aus Olga Kálmáns Buch "Álomország - hol a határ?" (Traumland - Wo geht's zur Grenze?)

Was beinhaltet das Arbeitsgesetz El Khomri?

Nuit Debout (Aufstehen/wach bleiben in der Nacht)
Zum Ablauf dieser neuen Form der Basisdemokratie in den französischen Jugendprotesten

Charta von Nuit Debout Marseille

Tonga Frauen auf dem Weg zur eigenen Medienproduktion

Von Mehlsuppe, Teakholzmöbeln und der Flucht eines Kindes
Buchbesprechung Birgit Vanderbecke: "Ich freue mich, dass ich geboren bin"


spurensicherung

"An den Kerkertoren hat der Bruderzwist zu schweigen"
Erich Mühsams Aktivität für die Rote Hilfe Deutschlands (RHD)


offene fragen

Ist der Anarchismus, wie ihn die Graswurzelrevolution vermittelt, auf der Höhe der Zeit?
Ein Aufruf zur Diskussion


wunderkammer

Veganismus auf dem Prüfstand
Mark-Stefan Tietzes Expeditionen in eine neue Welt

Paul bleibt!
Für den dauerhaften Erhalt der Paul-Wulf-Skulptur


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net