graswurzelrevolution
410 sommer 2016
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Erben dieser Erde?

"Wir sind es, die wir die Städte und Paläste - hier in Spanien und in Amerika und überall - gebaut haben. Wir Arbeiter können andere Städte und Paläste an ihrer Stelle aufrichten und sogar bessere. ... Wir werden die Erben dieser Erde sein ... Hier, in unserem Herzen, tragen wir eine neue Welt. Jetzt, in diesem Augenblick, wächst diese Welt." (Buenaventura Durruti, 1936)

Liebe Leserinnen und Leser,

den sozialrevolutionären Optimismus, den das obige Zitat des spanischen Anarchisten Durruti ausstrahlt, möchten wir mit unserem kritischen "Spanien 36"-Schwerpunkt in dieser und den nächsten Ausgaben der GWR befeuern.

Auch heute gibt es - allen Kriegen, dem Kapitalismus, Rassismus, Sexismus, sozialen und ökologischen Katastrophen zum Trotz - Grund zu Optimismus und anarchistischer Utopie. Die immer wieder neu entstehenden Sozialen Bewegungen, wie sie sich z.B. Pfingsten im Braunkohlerevier in der Lausitz gezeigt haben (vgl. Seite 22 f.), und die selbstverwalteten Projekte u.a. im krisengeschüttelten Griechenland (vgl. S. 14 f.) gehören zu den Lichtblicken am Horizont.

IMI-Geburtstag: 20 Jahre gegen Aufrüstung
16.7. ab 19 Uhr im Sudhaus (Peripherie), Tübingen

Mut macht auch die Beharrlichkeit, mit der die Informationsstelle Militarisierung (IMI) dem kriegerischen Konsens in diesem Land widerspricht. Seit 20 Jahren bereichern die GenossInnen von IMI auch die GWR mit ihren fundierten Artikeln. Dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Wir freuen uns, dass es Euch gibt, und hoffen, dass Ihr auch in den nächsten 20 Jahren die GWR als Organ nutzt. IMI schreibt: "Als 1996 in Calw im Nordschwarzwald das Kommando Spezialkräfte gegründet wurde, nahmen dies Friedensbewegte aus unterschiedlichen Spektren in Tübingen zum Anlass, die Informationsstelle Militarisierung zu gründen. Ziel war es von Anfang an, eine Schnittstelle zwischen Friedensforschung und Friedensbewegung zu bilden. Dazu wurden Hinweise auf den Umbau der Bundeswehr zur ‚Armee im Einsatz' gesammelt, analysiert und aufbereitet, auch um Handreichungen für Aktionen zu erstellen.

Heute ist die Bundeswehr offiziell in knapp 20 Missionen weltweit involviert, in einigen davon mit Kampfauftrag. Dass die Bevölkerung dieser Militarisierung der deutschen Außenpolitik weiterhin skeptisch gegenübersteht, sieht die IMI als kleinen Erfolg, ebenso wie ihre wachsenden Strukturen und Mitgliederzahlen bundesweit.

Insofern gibt es inmitten von Krieg und Terror, Armut und Flucht zum zwanzigjährigen Bestehen auch etwas zu feiern, was wir mit kurzen Ansprachen, Unterhaltungsprogramm und einer Party am 16. Juli auch tun werden." (1)

Am 7. Mai feierten der Freundeskreis Paul Wulf und die GWR den 95. Geburtstag des 1938 von den Nazis zwangssterilisierten Anarchisten Paul Wulf (1921-1999) in Münster. (2)

Die GWR 410 bietet einiges an Leckereien, um Euch über die alljährliche GWR-Sommerpause im Juli und August hinwegzutrösten (3). Wer Lust hat, kann sich im Netz auch die neuesten Tondokumente mit GWR-Beteiligung anhören (4) oder die ein oder andere Veranstaltung u.a. mit GWR-AutorInnen besuchen (5).

Ich wünsche Euch einen langen Sommer der Anarchie,

Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

(1) Weitere Infos: www.imi-online.de

(2) Redebeiträge der "Paul bleibt!"-Veranstaltung vom 7.5.2016: www.uwz-archiv.de/Videos.215.0.html?&L=1%2Findex.php%3Fstyl[top]%3D ; Rede von GWR-Autor Robert Krieg, www.youtube.com/watch?v=Go7iW9MsQoE ; Rede von GWR-Redakteur Bernd Drücke: www.youtube.com/watch?v=xWCzQrE7Kw0&feature=youtu.be ;

(3) GWR 411-Redaktionsschluss: 10. August 2016

(4) Vortrag von Lou Marin (GWR), Tübingen,17.5.2016: Albert Camus - Libertäre Schriften, www.youtube.com/watch?v=2gH8gfA0Lbg ; Gelebte Utopie. Soziale Bewegungen, Alternativmedien & Perspektiven für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft. Vortrag B. Drücke, Mainz, 24.11.15: www.freie-radios.net/77351 ; Gilt in der Anarchie die Straßenverkehrsordnung? Vortrag B. Drücke, Wiesbaden, 25.11.15, www.freie-radios.net/773535)

(5) GWR-Termine: 14.6.2016, 19 Uhr, Black Pigeon - Anarchistisches Kulturzentrum, Scharnhorststr. 50, Dortmund. "Anarchismus Hoch 2. Soziale Bewegung, Utopie, Realität, Zukunft" Lesung mit Bernd Drücke & der Bunten Hündin. Infos: http://blackpigeon.blogsport.eu/2016/05/05/anarchismus-hoch-2-soziale-bewegung-utopie-realitaet-zukunft-lesung-mit-bernd-druecke-und-der-bunten-huendin/ ; 17.6.2016, 19:30 Uhr, LIZ Karlsruhe, Veranstaltung mit GWR-Autor Ralf Dreis: "Schluss mit linksradikal - Syriza macht da weiter, wo Pasok und Nea Dimokratia aufgehört haben"

 

inhalt
spanien 36

Schwerpunkt: 80 Jahre Soziale Revolution in Spanien


die waffen nieder!

"Ich glaube nicht an Gewalt"
Ein Gespräch mit dem ägyptischen Kriegsdienstverweigerer Mohamed Fathy Abdo Soliman

Reise durch ein Kriegsgebiet
Eine WRI-Delegation im Südosten der Türkei


moment mal!

Bedingtes Aufatmen
Ein Kommentar zur Wahl in Österreich


spanien 36

Spanien 36 heute
Ein Interview mit fünf Mitgliedern der Infogruppe Bankrott zu Effekten und Gegenwart der Spanischen Revolution 80 Jahre danach (Teil 1)

Gewaltfrei im Bürgerkrieg
Die anarchistische Ärztin Amparo Poch y Gascón (1902-1968), die Spanische Liga der Kriegsgegner und die Soziale Revolution in Spanien

Kämpferinnen im Spanischen Bürgerkrieg
Mujeres libres

Revolution oder Bürgerkrieg?
Zur Kritik der revolutionären Milizkonzeptionen in der Spanischen Revolution

Es gibt mehr zu kämpfen als zu feiern. Aber!
80 Jahre Soziale Revolution in Spanien. Rückblick auf die Veranstaltungswoche vom 22. bis 30. April 2016 in Hamburg

Solidarität mit oder ohne Waffen?
Bart de Ligt und die Positionen der anarchistisch-antimilitaristischen Bewegung in den Niederlanden zur internationalen Solidarität mit Spanien

"Wenn wir regieren mussten, dann sollte es die CNT besser alleine tun!"
Juan García Oliver und die Macht als trügerisches Mittel zur Revolution


wir sind nicht alleine

Was kommt nach Idomeni?
Die Umsiedlung von Tausenden von Flüchtlingen

Grenzpraktiken
Eine Skandalisierung ungarischer und österreichischer Ausgrenzungspolitik


es wird ein lächeln sein

Selbstorganisierung in Griechenland
Die "Robin Hoods des Holzes" starten durch

Das Social Center 4 All in Leipzig
Hausbesetzungen als linke Antwort auf soziale Fragen?


kleine unterschiede

Lebensformen
Warum wir keinen neuen Familismus brauchen


die waffen nieder!

"Die Schellenklänge der Landserpublizistik"
Dokument: Roger Willemsens Rede auf dem Kongress "Medien und Krieg. Vom Fernsehbild zum Feindbild". Teil 2


quergestellt

C. Steinweg nimmt Strafantrag zurück
Verfahren gegen Atomkraftgegner*innen nach Inspektionsaktion im Hamburger Hafen eingestellt


prima klima

Ende Gelände - eine Bilanz
Kreativ, fröhlich, unermüdlich für den Kohleausstieg. 4.000 Menschen beteiligten sich an der bisher größten Braunkohleblockade

LAUtonomia geräumt
Sächsische Verhältnisse im Braunkohlerevier


wunderkammer

Patriarchat und Kapital - Ein Klassiker so aktuell wie eh und je?


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net