graswurzelrevolution
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
antimilitarismus 26.11.2002 

Drohende Abschiebung für kurdischen Kriegsgegner

Der Kriegsdienstverweigerer Abdulrezzak Er ist zusammen mit seiner Familie akut von der Abschiebung bedroht

Der Kriegsdienstverweigerer Abdulrezzak Er, seine Frau und ihre drei Kinder sind akut von der Abschiebung bedroht. Wir bitten Sie um Ihre Unterschriften zur Unterstützung des Petitionsantrages, der von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Biedenkopf zur Aussetzung der Abschiebung der Familie Er eingereicht wurde.

Wie alle anderen männlichen Einwohner des kurdischen Dorfes Sohran war auch Abdulrezzak Er von den türkischen Streitkräften gezwungen worden, Dorfschützer zu werden. Er lehnte dies ab und wurde deswegen mehrmals in Gewahrsam genommen und auf brutale Weise gefoltert. Der Wehrpflicht im türkischen Militär kam er ebenfalls nicht nach. 1996 suchte er in Deutschland Zuflucht und beantragte politisches Asyl, weil er den massiven Druck nicht mehr aushalten konnte. Sein Asylantrag ist abgelehnt worden, und nun kann er jederzeit zusammen mit seiner Frau und drei Kindern in die Türkei abgeschoben werden.

Abdulrezzak Er ist ein engagierter Kriegsgegner und arbeitet seit 1999 politisch zusammen mit türkisch-kurdischen Kriegsdienstverweigerern, die sich im deutschen Exil der Wehrpflicht und dem türkischen Militarismus entgegenstellen, und hat an mehreren öffentlichen Aktionen u. a. in Hannover und Frankfurt den Kriegsdienst verweigert.

Das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung wird vom türkischen Staat nicht anerkannt. Das türkische Militär geht gegen Kriegdienstverweigerer mit Verhaftung, Folter und Schikane vor. Im Falle einer Abschiebung hat Abdulrezzak Er mit Festnahme, Zwangsrekrutierung und weiterer Folter zu rechnen. Derzeit braucht er eine dringende therapeutische Behandlung, weil er immer noch an den schwerwiegenden Folgen der Folter leidet: u.a. Schädelbruch und Hirnkontusion in Folge eines Hiebes mit einem Gewehrkolben sowie eine traumatische Neurose, die auch durch ärztliche Atteste bestätigt wurden.

Wir bitten Sie darum, die Unterschriftenliste (Rich Text Format, 10 KB) ausgefüllt an uns zurückzuschicken, und hoffen auf jede Art von Unterstützung und Solidarität.

Thorsten Seel
>> zurück zur news & infos-übersicht

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Türkischem Kriegsdienstverweigerer droht Verurteilung zu 2,5 Jahren Haft
news & infos 2.11.2014

Türkei: Es gibt viele Gründe, den Kriegsdienst zu verweigern
385 januar 2014

Türkei: Kriegsdienstverweigerer Inan Süver wieder inhaftiert
news & infos 15.10.2012

Türkei: Kriegsdienstverweigerer machen mobil
news & infos 4.3.2012

Spagat mit offenem Ausgang
366 februar 2012

Türkei: Die Verfolgung der Kriegsdienstverweigerer geht weiter
news & infos 13.3.2011

Türkei: Verweigerer Inan Süver weiter in Haft
news & infos 16.1.2011

Kriegsdienstverweigerer Mehmet Bal erneut verhaftet und misshandelt
news& infos 11.6.2008

Türkei: Zwei Kriegsdienstverweigerer verhaftet
news & infos 3.4.2008

Es reicht!
321 september 2007

Petition für Osman Murat Ülke
news & infos 10.8.2007

Türkei: Drohende Inhaftierung von Osman Murat Ülke
news & infos 18.7.2007

Türkei: Kriegsdienstverweigerer Halil Savda zum zweiten Mal verurteilt
news & infos 19.4.2007

Ein ausgezeichneter Graswurzelrevolutionär
317 märz 2007

Türkischer Kriegsdienstverweigerer zu 25 Monaten Haft verurteilt
news & infos 16.10.2006

Mehmet Tarhan aus der Haft entlassen
news & infos 11.3.2006

Die türkische Militärdemokratur wackelt
307 märz 2006

Weiter 4 Jahre Haft für Mehmet Tarhan
305 januar 2006

>> alle verwandten artikel





Kontakt

Diakonisches Werk
Thorsten Seel
Maibachstr. 2a
35683 Dillenburg

Tel.: 02771/265511

 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net