graswurzelrevolution
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
medien 13.11.2004 

Freie Medien Reloaded

5 Jahre indymedia: Media Activist Gathering 24.11.-1.12. in Berlin

Das derzeit größte unabhängige globale Mediennetzwerk wird am 24. November 5 Jahre alt. 5 Jahre Seattle, 5 Jahre Indymedia. Anlass genug, um sich der Frage zu widmen was sich bisher in Bezug auf Medienaktivismus alles getan hat und wie es weitergehen wird mit freien und unabhängigen Medien. Einige AktivistInnen haben die Initiative ergriffen und werden das erste Media-Activist-Gathering veranstalten. Weiteres zum Indygeburtstag aber auch in anderen Städten und anderen Orten weltweit geplant...

Starten wird das MAG'04 am 24.11.04, ab 19h, mit einer Auftaktveranstaltung.
Am Donnerstag, den 25.11.04 beginnt das einwöchige "Freedom of Information - Filmfestival" in mehr als sieben Kinos in Berlin, Potsdam und Erfurt. Filme von und mit unabhängigen FilmemacherInnen gewähren hier Einblicke in eine Welt, die sich inmitten des Prozesses der Globalisierung befindet. Insbesondere die Rolle der Medien sowie gängige Klischees und Konsumgewohnheiten werden beleuchtet, aufgebrochen und Alternativen aufgezeigt.

Zur offenen MAG-Messe sind alle Interessierten am Freitag, den 26.11.04, ab 15h, eingeladen. Hier gibt es nicht nur Informationen zum Thema: "freie Medien", sondern auch Einblicke in die dahinterstehenden Technologien und Philosophien.

Für alle Medienschaffenden geht es dann ab Samstag, den 27.11.04 in der zweitägigen begleiteten Open Space - Konferenz in Berlin um das Thema "Vernetzung freier & unabhängiger Medien: Ein Quantensprung in der medialen Evolution - Visionen & Strategien". Die Inhalte der Konferenz sind bewusst nicht vorgegeben sondern werden durch die TeilnehmerInnen selbst eingebracht.

Ein Höhepunkt ist die "5-Jahre-Indymedia-Geburtstagsparty" am gleichen Samstag.
Der Eintritt zur Auftaktveranstaltung und zur offenen MAG-Messe ist frei. Für das "Freedom of Information - Filmfestival" und die "Open Space - Konferenz" werden Spenden erbeten.

Mit diesem Finanzierungskonzept wollen wir nicht nur Informationen faktisch für jedeN zugänglich machen, sondern zugleich alternative und sozialere Formen von (Film-)konsum aufzeigen. Etwaige Überschüsse werden unabhängigen Medienprojekten im globalen Süden zur Verfügung gestellt.

Idee, Ziele & Hintergrund

Indymedia, als Netzwerk unabhängiger Medienzentren (Indypendent Media Center = IMC) besteht mittlerweile aus über 160 IMCs weltweit. Dieses Netzwerk ist dezentral aufgebaut, hat keine strukturellen Hierarchien und die Beteiligten treffen jeweilige Entscheidungen im Konsens. Es bietet Raum für unzensiert kritische Berichterstattung zu sozialen, ökologischen und gesellschaftspolitischen Themen in Wort, Bild und Ton. Schwerpunkt ist die bislang einseitig durch finanzielle Interessen geprägte Globalisierung.

Seit seiner Gründung dient es als wichtige Quelle für Informationen, die sonst nirgends oder nur stark abgeschwächt bekannt werden. Zudem trägt es über das Internet zur weltweiten Vernetzung tausender Medienprojekte und -aktivistInnen bei.
Zunehmende Monopolbildungen grosser transnationaler Medienkonzerne bewirken einseitige Berichterstattung, (in-)direkte Zensur und Verflachung von Informationsgehalt und -niveau.

Diesem globalen Trend und dem dahinterstehenden "Brot & Spiele - Prinzip" entgegenzutreten und nachhaltige Alternativen zu entwickeln ist Kernthema des MAG'04.

Unabhängige Mediensind notwendig, wenn es darum geht, dass die Menschen gehört werden, die sich für eine friedvollere und auf Kooperation statt Konkurrenz beruhende Welt einsetzen.

Was das genau bedeutet wollen wir durch Filmfestival und Messe sicht- und erfahrbar machen. Zudem entsteht eine temporäre Plattform für direkten Austausch und Vernetzung von engagierten und interessierten Medienschaffenden. Angesprochen sind hier vor allem diejenigen, für die der freie Austausch von und der offene Zugang zu Informationen Grundbaustein für eine freiere und gerechtere Gesellschaft ist. Diese können in den unterschiedlichsten Medienbereichen (ehrenamtlich oder hauptberuflich - etabliert oder subversiv) tätig sein oder dies noch werden wollen. Mitmachen ist mehr als erwünscht!

>> zurück zur news & infos-übersicht

Volltextsuche
Themen
Ausgaben





 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net