graswurzelrevolution
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
transnationales / antimilitarismus 31.3.2003 

Reclaim The Bases

Die War Resisters' International ruft für den 5./6. April zu gewaltfreien Aktionen an Militärbasen auf

War Resisters' International, das 81 Jahre alte internationale Netzwerk pazifistischer Organisationen mit 90 Mitgliedsorganisationen in 45 Ländern, ruft für das Wochenende 5./6. April unter dem Motto "Reclaim The Bases" (Wiederaneignung der Militärbasen) zu gewaltfreien Aktionen an Militärbasen auf.

Nach den großen internationalen Demonstration vom 15. Februar überall in der Welt - mehr als 10 Millionen Menschen in mehr als 600 Städten beteiligten sich an den Protesten - ist es jetzt wichtig, daß die Friedensbewegung ihre Aufmerksamkeit auf die militärische Infrastruktur richtet, die für einen Krieg gegen den Irak genutzt werden wird. Auch wenn der überwiegende Teil der Truppen, die für den Krieg verwendet werden werden, bereits im Mittleren Osten sind, so wird die militärische Infrastruktur der USA, Großbritanniens, und anderer Länder, die am Krieg beteiligt sind, weiterhin eine wichtige Unterstützungsfunktion für den Krieg spielen: militärischer Nachschubm Lebensmittel, Munition und SoldatInnen müssen auch dann in den Golf geflogen werden, Flugzeuge werden von Flughäfen vieler Länder starten, und die Überwachungssysteme der USA und der NATO überall in der Welt werden genutzt werden, um die Angriffe auf den Irak zu steuern. Selbst wenn ein Land nicht direkt am Krieg beteiligt ist, kann dessen Infrastruktur für den Krieg genutzt werden, oder dessen Truppen können Truppen der Länder, die am Krieg beteiligt sind, an anderen Orten ersetzen, z.B. in Afghanistan oder auf dem Balkan.

Während die Demonstrationen vom 15. Februar die Stärke des weltweiten Widerstandes der Menschen gegen den Krieg zum Ausdruck brachte, ist es jetzt notwendig, daß - neben der Fortsetzung von Demonstrationen, Lobbyanstrengungen, Mahnwachen und anderen Aktivitäten - die Friedensbewegung Anstrengungen unternimmt, die Kriegsmaschine ernsthaft zu stören.

Im September 2001 verabschiedete die War Resisters' International eine Erklärung, in der sie zu Kriegsdienstverweigerung gegen den Krieg, und direkten gewaltfreien Widerstand gegen Krieg und Kriegsvorbereitung aufrief. Mit dem Aufruf zu gewaltfreien Aktionen zur Wiederaneignung der Militärbasen ruft die War Resisters' International die Friedensbewegung eindringlich dazu auf, den Einsatz für die Störung des Krieges zu stärken. In den letzten Monaten haben zahlreichende anregende Aktionen an Militärbasen stattgefunden. BürgerInneninspektorInnen sind in zahlreiche amerikanische und britische Basen in der Welt eingedrungen, z.B. Volkel in den Niederlanden, Fairford in Großbritannien, unter anderem.

Anti-Kriegs-AktivistInnen haben in Italien, Belgien, Großbritannien, Deutschland und den USA militärischen Nachschub blockiert. Blockaden von Militäreinrichtungen fanden unter anderem in den USA, Belgien, Deutschland, Großbritannien statt. Irische AktivistInnen haben es geschafft, daß US-Navy-Transportflugzeuge den Flughafen Shannon nicht weiter nutzen können (1). Diese Aktivitäten haben einen direkten - wenn auch kleinen -Einfluß auf die Kriegsmaschine.

Daher ruft die War Resisters' International für das erste Aprilwochenende - 5./6. April - zu einer breiten Palette gewaltfreier Aktionen an Militärbasen auf. Aktivitäten können unter anderem sein:

  • BürgerInnen-Waffeninspektionen. Inspiziert Militärbasen in Euren Ländern nach Massenvernichtungswaffen;
  • Gewaltfreie Blockaden von Militärbasen, Hauptquartieren, Rekrutierungsbüros, oder Waffenproduzenten;
  • Mahnwachen und Demonstrationen vor Militärbasen;
  • Und viele andere kreative Aktionen.

Wir müssen uns die Basen des Militärs wieder aneignen, und unter zivile Kontrolle bringen. Wir müssen zumindest Sand im Getriebe der Militärmaschine werden.

War Resisters' International, 24. Februar 2003
>> zurück zur news & infos-übersicht

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

US-Kriegsgegnerin nach Abschiebung inhaftiert
news & infos 15.10.2012

US-Kriegsgegnerin droht Abschiebung aus Kanada
news & infos 17.9.2012

Vorverfahren gegen Bradley Manning
366 februar 2012

"Dem eigenen Staat hat jeder Staatsbürger die Treue zu halten"
360 sommer 2011

US-Deserteur André Shepherd nominiert für Panterpreis
news & infos 15.8.2010

US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl!
news & infos 1.9.2009

"Wir werden nicht ruhen, bis die Kriegsverbrecher vor Gericht stehen"
news & infos 15.5.2009

Die Pflicht, sich zu verweigern
336 februar 2009

Keine Abschiebungen in den Irak!
news & infos 20.4.2008

"Ich habe keine Gewissheit"
324 dezember 2007

"Counter Recruitment"
316 februar 2007

"Meine Menschlichkeit wiedergewinnen"
299 mai 2005

Im Irak wurde gewählt
298 april 2005

Nach der US-Wahl eskaliert der Krieg im Irak
294 dezember 2004

Sexuelle Herrschaft in Uniform
291 sommer 2004

>> alle verwandten artikel





Anmerkungen

(1) Für eine Zusammenstellung einiger Aktionsberichte (englisch), siehe die Seite zur Irak-Krise auf der Internet-Seite der WRI: http://wri-irg.org

Kontakt & Infos

War Resisters' International
5 Caledonian Road
London N1 9DX
Großbritannien
Tel.: +44-20-7278 4040
Fax: +44-20-7278 0444
info@wri-irg.org
www.wri-irg.org

In vielen Ländern sind Aktionen an Militärstützpunkten geplant. In Großbritannien, wo die Idee entstand, sind Aktionen an mindestens 11 Basen geplant:

www.reclaimthebases.org.uk

Weitere Aktionen wird es auch an der Spinelli-Kaserne in Mannheim (gegenkrieg_ma@yahoo.com), Militärbasen in der Türkei und Japan, und voraussichtlich vielen anderen Orten geben.

Termine

Aktionen an Militäreinrichtungen in Deutschland am 5./6. April:

5.4. Herford: Mahnwache, 11 Uhr, Harewood-Kaserne (jeden Sa.)

Berthold Keunecke
Kirchenkreis HF
Hansastr. 9
Herford
Tel.: 05221/998557
bkeunel@kk-ekvw.de

5.4. Ramstein: Friedensgebete vor der Ramsteiner Air Base, 15 Uhr, Westtor (jeden Sa.)

Pfr. Detlev Besir
Tel.: 06371/2496

Christoph Fuhrbach
Tel.: 06371/912589
chfuhr@web.de

5.4. Heidelberg: Demo gegen den Krieg zum US-Hauptquartier, 13 Uhr Bismarckplatz

www.stattweb.de

6.4. Frankfurt: Ökumenisches Friedensgebet vor dem Haupttor der US-Rhein-Main Airbase, 14 Uhr (jeden So.)

Pax Christi Friedensarbeiter-Büro
Daniel Steiger
Dorotheenstr. 9
61348 Bad Homburg
Tel.: 06172/928679
Fax: 06172/20519
friedensarbeiter@pax-christi.de
www.pax-christi.de


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net