graswurzelrevolution
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
transnationales / antimilitarismus 12.5.2012 

Ägyptischer Frühling - Zwischen Revolution und Militärherrschaft

Veranstaltung mit dem Militärkritiker Maikel Nabil Sanad

Sa., 8. September 2012, 18.00 Uhr im Rahmen des 40 Jahre Graswurzelrevolution-Kongresses. ESG, Breul 43 in Münster/W.

Durch weitgehend gewaltfreie Massenproteste wurde im Februar 2011 der ägyptische Präsident Husni Mubarak entmachtet. Die Regierungsgeschäfte übernahm der Oberste Militärrat. Trotz der Ende 2011 durchgeführten Wahlen hält das Militär weiter die Macht in den Händen und geht nicht auf die Forderung ein, diese einem zivilen Gremium zu übergeben. Das soll erst nach der Präsidentschaftswahl geschehen, die am 23. und 24. Mai stattfinden soll.

Die Zweifel der Demokratiebewegung, ob es wirklich einen demokratischen Wandel geben wird, sind groß. Wichtige politische Ämter sind durch Angehörige der alten Regierung besetzt. Das Militär ging wiederholt gewaltsam gegen DemonstrantInnen vor. Tausende wurden verhaftet. Es ist noch völlig offen, wie das neue Ägypten aussehen wird.

Um eine Einschätzung darüber zu erhalten, haben wir die beiden Brüder Maikel und Mark Sanad für eine Veranstaltungsreihe nach Deutschland eingeladen. Sie werden mit ihren kritischen Positionen zum Militär, den Aktivitäten in der Demokratiebewegung und ihrer Arbeit zu Kriegsdienstverweigerung und Menschenrechten ein differenziertes Bild über die Lage in Ägypten liefern.

Maikel Nabil Sanad berichtete als Kriegsdienstverweigerer Anfang 2011 auf seinem Blog ausführlich über vom Militär verübte Menschenrechtsverletzungen. Er wurde daraufhin zu zwei Jahren Haft verurteilt. Nach einer großen internationalen Kampagne wurde er Anfang 2012 vorzeitig begnadigt.

Die Veranstaltung in Münster/W. wird durchgeführt von: Graswurzelrevolution, Bund für soziale Verteidigung, Deutsche Friedensgesellschaft - Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Münster und Amnesty International Münster

Eine Veranstaltungsreihe mit Stationen in Köln, Bremen, Berlin, Hamburg, Leipzig, Lahnstein, Mainz, Landshut, Ravensburg und Münster, 2012. Nähere Informationen unter 069-82375534 oder www.Connection-eV.de/article-1591.

Träger der Veranstaltungsreihe sind: Connection e.V., Amnesty International, Bund für Soziale Verteidigung und DFG-VK Bildungswerk Hessen

Wir danken für die Förderung durch den Evangelischen Entwicklungsdienst und den Katholischen Fonds.

>> zurück zur news & infos-übersicht

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Ägypten: Befreiung auf einem Berg von Leichen?
381 september 2013

Der Krieg in den Städten - Syrien am Abgrund

"Es war eine spontane Revolution"
372 oktober 2012

Ägyptischer Frühling - Zwischen Revolution und Militärherrschaft
news & infos 12.5.2012

Wo stehen die arabischen Aufstände heute?
369 mai 2012

Libyen: Wem sollen wir glauben?
365 januar 2012

Der Libyenkrieg - ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit
363 november 2011

"Wir sind den Diktator losgeworden, aber nicht die Diktatur"

Gegen AKWs und gegen Krieg in Libyen!
359 mai 2011

Die Ausweitung des Krieges in Libyen

Die libysche Katastrophe

Eine junge Frau als Stimme Ägyptens

Vorzeichen einer antikapitalistischen Revolte?
358 april 2011

Die Revolution der Frauen in Ägypten

Die Revolte in Ägypten

Die Spaltung der Armee
357 märz 2011





 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net