graswurzelrevolution
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
anti-atom 29.8.2005 

3 Tage Erzwingungshaft für Atomkraftgegnerin

70 Euro Bußgeld und inzwischen 77,30 Euro an Kosten will die Staatsanwaltschaft Hannover von mir haben dafür, dass ich im November 2003 mit etwa 150 anderen Menschen den Castor-Transport ins Zwischenlager Gorleben auf den Schienen bei Rohstorf, zwischen Lüneburg und Dannenberg, blockiert habe. (Einen Bericht von der Aktion findet ihr unter www.graswurzel.net/284/castor-int.shtml und www.graswurzel.net/284/150.shtml)

Ich habe mich entschlossen, diese Bußgeld nicht zu bezahlen. Jetzt bin ich zu einer dreitägigen Erzwingungshaft geladen.

Diese Haft werde ich vom Montag, den 29. August bis zum Donnerstag, den 1. September in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt-Preungesheim absitzen. Ich widme diese Zeit denen, die am meisten unter der Nutzung der Atomenergie gelitten haben und leiden:

  • allen, die in den Uranabbaugebieten und in der Nähe von Wiederaufarbeitungsanlagen leben,

  • den Opfern der Atomkatastrophen von Harrisburg und Tschernobyl und den Opfern der vielen anderen kleinen und großen Störfälle,

  • den Männern, Frauen und Kindern, die in den Kriegen der letzten Jahre durch Munition aus abgereichertem Uran, einem Abfallprodukt der Atomenergieerzeugung, verstrahlt wurden - vor allem im Kosovo und im Irak,

  • den Opfern der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki, und allen, die durch Atomtests verstrahlt wurden oder ihr Zuhause verloren haben.

Euch möchte ich einladen, euch in diesen Tagen ebenfalls etwas Zeit zu nehmen für euren Beitrag zum Ausstieg aus der Atomenergie. Hier ein paar Vorschläge:

  • Prüft, ob ihr die Erklärung der .ausgestrahlt-Kampagne unterzeichnen könnt und wollt (siehe www.ausgestrahlt.de). Überlegt, welche Menschen in eurem Bekanntenkreis ihr ebenfalls auf diese Kampagne ansprechen möchtet und was ihr sonst zu ihrer Verbreitung tun könnt.

  • Woher bezieht ihr eigentlich euren Strom? Obwohl seit der Katastrophe von Tschernobyl eine überwältigende Mehrheit für den Atomausstieg ist, haben die Atomstromkonzerne wie e.on, EnBW und yello noch unglaublich viel Kundschaft. Wenn ihr es noch nicht getan habt, dann überlegt euch, zu welchem atomstromfreien Anbieter ihr wechseln möchtet, und füllt am besten gleich die Formulare aus. Empfehlen kann ich die Elektrizitätswerke Schönau (www.ews-schoenau.de, Naturstrom (www.naturstrom.de) und Greenpeace Energy (www.greenpeace-energy.de)

  • Schaut mal in euren Kalender: steht da schon was für den 5. November? An diesem Tag findet in Lüneburg eine bundesweite Demonstration gegen Atomkraft und für erneuerbare Energien statt. Sie soll zu einem deutlichen Signal werden, dass es jetzt Zeit wird für einen wirklichen Atomausstieg. Könnt ihr dabei sein? Wen könnt ihr noch mitbringen? Was könnt ihr dafür tun, dass aus eurer Region noch mehr Leute kommen? Macht am besten gleich Nägel mit Köpfen!

Ulrike Laubenthal
>> zurück zur news & infos-übersicht

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Anti-Atom-Herbstkonferenz in Hamburg
news & infos 13.10.2013

Internationales Anti-Atom-Sommercamp & Netzwerktreffen
news & infos 1.7.2012

Chorprobe statt Probebohrung
369 mai 2012

"Ein Ausstieg betrifft nicht nur die Atomkraftwerke"
368 april 2012

Atomtransporte quer durch die Welt
367 märz 2012

"Auf der Straße, auf der Schiene"

"Von Atomausstieg kann keine Rede sein"
365 januar 2012

Castor-Proteste ab dem 24. November 2011
news & infos 3.11.2011

"Ein Hasardeurspiel mit der Zukunft der Menschheit"
361 september 2011

Etappensieg

Neues von Kapital und Demokratie

"Wichtig ist der Druck der Straße"
360 sommer 2011

"verrückt und unrealistisch"

"Wunderreaktoren" sollen die Atomindustrie retten
359 mai 2011

Abschalten! Sofort!
news & infos 23.4.2011

Die Castoren bleiben länger zu Besuch
358 april 2011

Nachrichten-Dienste für die Atomindustrie
356 februar 2011

Ziviler Ungehorsam kennt keine Staatsgrenzen

Atomausstieg durch "Brückentechnologie"
354 dezember 2010

Anti-Atom-BEWEGUNG!
352 oktober 2010

Anti-Atom-Bewegung - wie hältst du's mit Parteien?
350 sommer 2010

"Wir brauchen eine Anti-Atom-Revolution"
349 mai 2010

Bisher schwerster Störfall in der Gronauer Urananreicherungsanlage

"Coole" Anti-Atom-Demo in Ahaus

"Wir sind hier nicht bei Barbara Salesch"
346 februar 2010

>> alle verwandten artikel





 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net