#power2viome – Ein Generator für Vio.Me!

Helft dem selbstverwalteten Betrieb

 449 Mai 2020 Monika zur Mühlen (gskk.org)

Am 30.3. um 6.30 in der Frühe rückte ein Kommando des öffentlichen Stromversorgers (DEI) an, um der selbstverwalteten Fabrik von Vio.Me (Viomichaniki Metalleftiki) in Thessaloniki den Strom abzustellen. Mit dabei zwei Einheiten Bereitschaftspolizei nebst Einsatzfahrzeugen für Gefangenentransport (!). „Männer in Kampfmontur und bewaffnet patrouillieren in der Dunkelheit, nutzen die Ausgangssperre und ziehen ihre Repressionspolitik durch.“ (1) Weiterlesen

Frankreich: Streikaktionen, Blockaden, Sabotage

Druckentfaltung gegen Macron auf ökonomischer Ebene

 446/447 februar/märz 2020 Lou Marin

Nachdem die „Gelbwesten“-Bewegung ab November 2018 ihren Druck auf die Regierung hauptsächlich im Bereich der Zirkulationsebene entwickelte, gekennzeichnet durch die Blockaden der Verkehrskreisel (Rond Points) und damit der Zufahrswege für Lieferwagen an große Supermärkte und Verteilerfirmen, konzentriert sich die neue Streikbewegung seit dem 5. Dezember 2019 wieder stärker auf die Betriebs- und Produktionsebene, worauf schon der klassische Anarchosyndikalismus im Gegensatz zur politischen Ebene und zur Verteilungsebene seinen Schwerpunkt legte. Die direkten Aktionen, die die französischen Streiks unterstützten, die verschiedenen Blockaden und Sabotageaktionen, waren beeindruckend. Mitte Januar (Stand des folgenden Artikels) sind sie bereits über 6 Wochen lang durchgeführt worden – kein wirkliches Ende in Sicht (Red.) Weiterlesen

Gelbwesten: Repression und Gegenstrategien

Querfront-Militanz oder Fraternisierungen?

 435 januar 2019 Lou Marin

Im Rahmen der Repression gegen die Gelbwesten, die Schüler*innenbewegung oder gegen militante Gruppen greift die französische Polizei zu immer härteren Methoden, etwa Flashballs oder personenverletzenden GLI-F4-Granaten. Doch unter Militanten entsteht eine romantische Mentalität, die verdrängt, dass in Paris bei zwei Demos eine problematische Querfront-Militanz entstand. Gibt es keine anderen Strategien zur Verhinderung von Repression bei gleichzeitiger Durchführung der direkten Aktionen? (GWR-Red.) Weiterlesen

Frankreichs Gelbwesten

Den Gegensatz Stadt-Land aufheben!

 435 januar 2019 Lou Marin

Die Begegnungen unterschiedlicher Milieus innerhalb sozialer Bewegungen könnten Vorurteile aufbrechen. Die städtischen Auseinandersetzungen in Frankreich, vor allem in Paris, dürfen nicht den Blick darauf verstellen, dass die französischen „Gilets jaunes“ (Gelbwesten) auf dem Lande entstanden sind und nach wie vor eine vor allem ländliche Bewegung sind. Ausgangspunkt dieser Bewegung waren Pendler*innen, Rentner*innen aus den von den Jüngeren verlassenen Dörfern und Kleinstädten, auch dortige allein erziehende Frauen. Zuletzt kamen auch noch Bauern/Bäuerinnen hinzu. (GWR-Red.) Weiterlesen