Kontakt für alle Vorträge: vortraege@graswurzel.net

Renaissance der Atomenergie in NRW und in der BRD am Beispiel der Hochtemperatur-Reaktoren (HTR’s)

Referent: Horst Blume

Wie trotz „Atomausstieg“ selbst unter Rotgrün sieben Jahre lang an dieser Reaktorline geforscht wurde und bundesdeutsche Firmen durch Bau und Export zahlreicher HTR-Komponenten für den neuen Reaktor nach Südafrika satte Gewinne einfahren. Das Forschungszentrum Jülich (FZJ) steht in NRW genauso wie innerhalb der Europäischen Union im Zentrum der Entwicklung dieser umstrittenen Atomerergie-Linie.

Horst Blume, seit 21 Jahren Herausgeber des THTR-Rundbriefes und seit 32 Jahren Mitglied der Bürgerinitiative Umweltschutz Hamm, berichtet über Zusammenhänge und aktuelle Entwicklungen, die bisher in der öffentlichen Diskussion nur wenig beachtet wurden, aber trotzdem die Atompolitik der nächsten Jahrzehnte maßgeblich prägen werden. Es kann ein kurzes Impulsreferat gehalten werden, eine ausführliche Version von 60 Minuten ist aber ebenso möglich.