Karsten Schulz

Beschreibung und Verortung zweier überverbandlicher Jugendtreffen junger Jugendbewegungen

Umweltfestival AufTakt vom 28.07.- 01.08.1993 in Magdeburg und Erster Freideutscher Jugendtag am 11. und 12.10.1913 auf dem Berg Meißner

16,50

Dieses Buch wurde übernommen aus dem ehemaligen Verlag Weber, Zucht & Co. Mehr dazu: Weber, Zucht & Co – Eine Würdigung

Beschreibung

Karsten Schulz
Beschreibung und Verortung zweier überverbandlicher Jugentreffen junger Jugendbewegungen 
Umweltfestival AufTakt vom 28.07.- 01.08.1993 in Magdeburg und Erster Freideutscher Jugendtag am 11. und 12.10.1913 auf dem Berg Meißner

ISBN: 978-3-88713-058-9
Paperback, 221 S. – 24,0 x 17,0 cm, 2009

„[Auftakt] soll eine ähnliche Wirkung haben wie das Treffen auf dem Hohen Meißner, mit dem sich dreizehn Verbände zur deutschen Jugendbewegung zusammen schlossen. Auch sie standen der Welt der Erwachsenen kritisch gegenüber, und auch sie kämpften für soziale, politische und pädagogische Ideen.“

Dies schrieb der Zukunftsforscher Robert Jungk als Schirmherr für AufTakt 1993, dem Festival der Jugendumweltbewegung und gab ihr eine Bedeutung, die AufTakt in vieler Hinsicht erfüllte.

Auf dem Meißner traf sich die Jugend 1913 zum Ersten Freideutschen Jugendtag in eigener Verantwortung, selbst bestimmt, für einen natürlichen und gesunden Lebensstil und teilweiser Technikkritik in Unterscheidung von der Erwachsenenwelt.

AufTakt 1993 wurde von Aktivisten der Jugendumweltbewegung vorbereitet und organisiert. Die Medien waren voll von Berichten über die Gefahren für Natur und Umwelt weltweit. Regierungen reagierten jedoch gar nicht oder nicht angemessen. AufTakt mit Sternradtouren zum Festival in Magdeburg sollte AufTakt zu einem neuen Lebensstil sein. Es sollte nachhaltige Auswirkungen auf die Gesellschaft über die Grenzen Deutschlands hinaus haben.

Der Autor untersucht und beschreibt Vorbereitung und Organisierung dieser beiden Jugendveranstaltungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Motivationen, Ideen, Visionen und Ziele.