Ulrike Bürger

Staudamm oder Leben!

Indien: Der Widerstand an der Narmada

14,90

Kategorie: Schlüsselwort:

Beschreibung

Ulrike Bürger
Staudamm oder Leben!
Indien: Der Widerstand an der Narmada

222 Seiten
ISBN 978-3-939045-15-1

Mehr als 80 Millionen Menschen sind in den letzten fünf Jahrzehnten weltweit durch den Bau großer Staudämme zwangsumgesiedelt worden. Für die indigenen Bevölkerungen sind die Folgen besonders verheerend. Sie werden von ihrem Land vertrieben und ihre traditionelle Lebensweise wird zerstört. Sie müssen dafür kämpfen, völlig unzureichende Landkompensationen oder Entschädigungen zu erhalten. Häufig landen sie in den Slums der Großstädte. Der Widerstand gegen Staudämme braucht unsere Solidarität, denn die Planungen für weitere industrielle Großprojekte im Namen einer fragwürdigenEntwicklungsideologie sind ungebrochen. Das zeigt sich besonders in Indien, das zum Global Player des Industriekapitalismus aufsteigen will. Am Beispiel der Bewegung zur Rettung der Narmada (NBA), einer der wichtigsten ökologischen Widerstandsbewegungen der letzten Jahrzehnte in Indien, zeigt das Buch, wie der globale Kapitalismus Kämpfe um das Wasser, die Energiegewinnung und industrielle Großmachtambitionen verursacht. Der Widerstand der Menschen an der Narmada gegen die brutalen und manipulativen Repressionsstrategien von Staat und Konzernen ist ein Beispiel für den notwendigen Versuch, die Vielfältigkeit von Lebensweisen gegenüber der sich ausbreitenden Monokultur der Industriegesellschaft zu bewahren.

Ulrike Bürger ist während ihrer mehrmaligen Indienaufenthalte in den Gebieten zweier Großbaustellen, Maan und Maheshwar, gewesen. Sie hat mit vielen Betroffenen und NBA-AktivistInnen über die Zerstörung der Umwelt, die Bedrohung ihrer Lebensbedingungen und ihren Widerstand sprechen können. Dabei konnte sie Informationen aus erster Hand sammeln.

Inhalt

Vorwort: Eine weltweite Bewegung gegen Großstaudämme! (Lou Marin)

Teil I: Die Entwicklungsideologie und die Staudämme an der Narmada

Die Narmada: eine Lebensader Indiens

Die Einflüsse des westlichen Entwicklungsmodells in Indien

Staudämme in der Entwicklungspraxis

Die Folgen der Großstaudämme

Die Frage der Wirtschaftlichkeit

Das Narmada Valley Development Project (NVDP)

Die Narmada Bachao Andolan (NBA)

Teil II: Kulturelle und gesellschaftliche Folgen an den Beispielen der Staudämme Maan und Maheshwar

Der Maan-Staudamm

Lebensweise und Kultur der Bhil/Bhilalas

Die Umsetzung des Maan-Projekts

Kompensationspolitik: Theorie versus Praxis

Soziokulturelle und wirtschaftliche Auswirkungen

Der Widerstand in der Maan-Region – „Otherwise we’ll die“

Bewusstseinsveränderungen in der Maan-Region

Der Maheshwar-Staudamm

Die Umsetzung des Maheshwar-Projekts

Kompensationspolitik in der Maheshwar-Region

Die Folgen der Privatisierung industrieller Großprojekte

Der Widerstand in der Maheshwar-Region

Veränderungen im Bewusstsein der Betroffenen

Schlussfolgerungen aus den beiden Fallbeispielen Maan und Maheshwar

Teil III: Alternativen, neuere Entwicklungen, Ausblicke

Der Kampf um die Ressource Wasser

Lehren aus dem Kampf gegen die Tempel des Todes

Der Kampf im Narmada-Tal geht weiter!

Nachwort: Einige Beobachtungen und Kommentare über Adivasi-Gemeinschaften im
Kontext industrieller Entwicklung und antiindustrieller Widerstandsbewegungen in „Indien“
(Shankar Narayanan)

Teil IV: Anhang

Anmerkungen

Literaturverzeichnis, Internetquellen und Filmmaterial

Chronologie zum Maan-Staudamm

Chronologie zum Maheshwar-Staudamm

Widerstandslieder und Slogans

Abkürzungen und Glossar