graswurzelrevolution
218 april 1997
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
aktuelles
>> 218 april 1997

Anarchistischer Herbst 1997

25 Jahre Graswurzelrevolution - 10. bis 12. Oktober 1997

Vom 10.-12. Oktober 1997 wird in der Alten Feuerwacher in Köln eine Tagung aus Anlaß von 25 Jahren Graswurzelrevolution stattfinden. Stand der Diskussion ist folgendes Programm:

Freitag, 10. Oktober:

Einführungsreferat: Herausforderungen an den gewaltfreien Anarchismus am Ende des 20. Jahrhunderts

Samstag, 11. Oktober:

Voraussichtlich Arbeitsgruppen zu folgenden Themen:

  • Anarchismus und soziale Frage (Globalisierung, Sozialabbau, zunehmende Gewalt in der Gesellschaft, Perspektivlosigkeit und Resignation, Industrialismuskritik und Stellenwert von Anarchosyndikalismus heute, welche Perspektiven bietet Widerstand?)

  • Weltmacht Deutschland (Neuer Nationalismus, Militarisierung und Aufgabenerweiterung der Bundeswehr, Out-of-area, etc...)

  • Feminismus und Staat (Patriarchaler Backlash, Staatsblindheit des Feminismus, Gender-Debatte, etc...);

  • Anarchismus und Kunst (welchen Stellenwert hat Kunst im Anarchismus, Bezüge zwischen Kunst und Anarchismus, etc...)

  • Anarchismus und Popkultur (Popkultur als Flucht vor der Realität, Mainstream der Minderheiten, Subkulturen, etc...)

  • Kommunalismus und Transnationalismus als libertäre Antwort auf die Agenda 21 (Kritik an Sustainable Development und gängiger Ökologiepolitik, Subsistenzökonomie, Kommunalismus und Transnationalismus

  • Macht der Medien (Chomsky’s Medienkritik, etc...)

  • Anarchismus und individuelle Verantwortung (Menschenbild, Gegenseitige Hilfe, Gegensatz Staat-Gesellschaft noch haltbar? Individuelle Verantwortung bei Goldhagen, Bauman, Camus)

  • Herausforderung neue Technologien/Polizeistaat (Atomenergie und Gentechnologie, Technikfolgen, Atomstaat, etc...)

  • Verkehr und Anarchie(Zubetonierung des Raumes oder Wiedereroberung der Straße)

Die Arbeitsgruppen sind noch nicht endgültig formuliert. Es können sich also noch Änderungen ergeben.

Sonntag, 12. Oktober:

Plenumsdiskussion: Herausforderungen und Antworten gewaltfreier und anarchistischer Bewegungen in anderen Sprachräumen

Angefragt sind:

  • Marianne Enckell (CIRA, Schweiz)
  • Rudolf de Jong (IISG, Amsterdam)
  • Claire Auzias, (Frankreich)
  • Michael Randle oder George Lakey (GB bzw. USA)

Schriftliche Anmeldungen ab sofort an die GWR-Redaktion in Oldenburg. Weitere Infos, Teilnahmegebühren usw. in den nächsten Ausgaben.

>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Zum Ablauf

Wegbeschreibung

Programmüberblick

Sozialismus oder Barbarei

Musiktheater Hin & Weg

Anarchismus und soziale Frage

Armut von Frauen im Sozialstaat - anarchafeministische Standpunkte

Feminismus und Staat

Anarchismus & Popkultur/Kunst

Herausforderung Neue Technologien

Anarchismus und individuelle Verantwortung

Neuer Nationalismus/Weltmacht Deutschland

Kommunalismus/Transnationalismus oder Agenda 21?

Libertäre und Medien

Geschichte der Graswurzelbewegung

Graswurzelbundestreffen

Anarchistische Organisierung

Kultur am Samstag Abend

Herausforderungen und Antworten gewaltfreier und anarchistischer Bewegungen in anderen Sprachräumen

Graswurzelrevolution auf der Domplatte
reader: 25 jahre gwr

Auf zum Anarchistischen Herbst 1997
222 oktober 1997

Anarchistischer Herbst 1997
218 april 1997





 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net