graswurzelrevolution
227 märz 1998
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
anti-akw
>> 227 märz 1998

Tag X in Neckarwestheim

Infos für die Transporttage im Süden

Das AKW liegt nahe bei Neckarwestheim, zwischen Ludwigsburg (25 km) und Heilbronn (20 km). Der nächstgelegene Bahnhof an der Bahnstrecke Stuttgart-Heilbronn ist Kirchheim/Neckar. Wer mit dem Auto über die A 81 anreist, nimmt die Ausfahrt Mundelsheim, was aber u.U. nicht ratsam ist - also: vorher rausfahren!

Das AKW Neckarwestheim liegt östlich vom Neckar und hat keinen Gleisanschluß. Deshalb werden die Castor-Behälter per Straßentransport ins ca. 5,5, km entfernte Kohlekraftwerk bei Walheim gebracht. Hier werden sie auf die Schiene verladen. Der Konvoi muß nach etwa der Hälfte der Straßenstrecke bei Kirchheim/N. den Neckar auf einer Brücke (Castor-Brücke) überqueren, die während des Transportes für jeglichen öffentlichen Verkehr gesperrt ist. Die Straßentransportstrecke hat zwei Steigungen (ca. 8 %) und führt durch Weinberge. Der Gleisanschluß des Kohlekraftwerkes vom Tor bis zum DB-Schienennetz ist nur 50 m lang und mündet dann in das öffentliche Bahngleis der vielbefahrenen Hauptstrecke Stuttgart-Heilbronn.

Tag X

Tag X in Neckarwestheim ist der Tag, an welchem die Castoren das AKW verlassen sollen. Die Aktion am Tag X läuft unter dem Motto "Den Castor stoppen, bevor er losfährt!" Mit einer großen Blockade- Aktion vor dem Tor 2 des AKW soll die Ausfahrt der Tieflader verhindert werden, so daß die Castoren nicht - wie üblich - nach Walheim zur Bahnverladung gebracht werden können. Die Blockade soll schon ein bis zwei Tage vorher mit einem Konzert vor dem Tor beginnen.

Alle Atomkraftgegner sind aufgerufen, an dieser verstärkten Blockade teilzunehmen. Dies ist die einzige Möglichkeit, den Castor-Transport vielleicht wirklich zu verhindern, weil er erst gar nicht raus kommt. Kommt nach Neckarwestheim, macht das Unmögliche möglich!

Falls wir dieses Ziel nicht erreichen, rufen wir zu Aktionen und zur Teilnahme an der "Volxsportolympiade" entlang der Strecke auf.

Grundsätzlich wollen wir, daß niemand die Aktionen von anderen verhindert oder sonstwie ins Gegenteil verkehrt. Gemäß dem Grundsatz der Anti-AKW-Bewegung, keine Menschen zu gefährden, wollen wir keine Gewalt gegen Menschen und fordern ein verantwortungsvolles Verhalten während der Aktionen. Koordiniert Eure Aktionen!

In den Camps sollen sich Bezugsgruppen finden, deren Delegierte einen SprecherInnenrat bilden, welcher die Entscheidungen bei der Blockade-Aktion mitbestimmen wird. Im Verlauf der Aktionstage werden die Entscheidungsstrukturen von den Anwesenden noch genauer bestimmt. Die Sitzblockade trägt nicht den Namen x- tausendmal quer. Wir laden alle Einzelpersonen und Gruppen dazu ein, sich an dieser Blockade mit Entschlossenheit und auch mit verstärkten Mitteln zu beteiligen.

Möglicher Termin für den Transport

Der genaue Terminplan wird von den beteiligten Behörden (Polizei und BGS) natürlich geheim gehalten. Wir arbeiten aber mit Nachdruck daran, etwas heraus zu bekommen. Möglich ist derselbe Ablauf wie im letzten Jahr.

Das wäre dann folgendermaßen: der Straßentransport zur Bahnverladestation im Kohlekraftwerk Walheim könnte am Freitag, 20. März, erfolgen. Am selben Tag könnte die Anreise der drei Castoren aus Gundremmingen (über Stuttgart und Bietigheim) auf den Schienen erfolgen. Möglicherweise stehen die sechs Castoren über das Wochenende (Sa., 21.3./So., 22.3. Demo!) im Kohlekraftwerk Walheim. Der Abtransport auf der Schiene nach Ahaus könnte dann in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Frühe stattfinden.

Aus Ahaus wiederum ist zu hören, daß der Castor-Transport dort am 26. März erst ankommen soll. Wo bleibt er denn dann so lange? Sollte er in Walheim jemals losfahren, so kann man/frau den aktuellen Aufenthaltsort bei der BI in Ahaus unter der Infolinie 02561/961799 erfragen.

Termine vor dem Transport

Schon im Vorfeld gibt es zahlreiche Aktionen und örtliche Infoveranstaltungen, deren Termine man/frau beim Infotelefon vom Aktionsbündnis unter der Telefonnummer 07141/903363 erfahren kann.

Im Folgenden die Termine für die großen Aktionen:

  • die Sonntagsspaziergänge finden ab dem 22. Februar wieder an jedem Sonntag statt, solange bis der Castor hier abgefahren ist. Treffpunkt um 14 Uhr am Bahnhof in Kirchheim/Neckar. Termine: Sonntag, 22. Februar, 1. März, 8. März.

  • Demonstrationen: Am 15. März ist große Auftaktdemonstration. Am 22. März eine weitere Demonstration, weil an diesem Wochenende u.U. alle sechs Castoren in Walheim am Kohlekraftwerk stehen. Start jeweils um 14 Uhr am Bahnhof Kirchheim/Neckar.

  • Mahnwache. Wir machen wieder eine Mahnwachenaktion auf demselben Platz wie letztes Jahr. Der Platz ist ein kleines Wiesenstück, welches direkt an der Straßentransportstrecke gelegen ist: an der B 27 von Kirchheim/Neckar Richtung Walheim oben hinter der Kuppe auf der linken Seite. Wir beginnen mit der Mahnwache am Samstag, 14. März. Solange bis der Castor hier abgefahren ist, soll sie täglich mindestens zu den Hauptverkehrszeiten besetzt sein, in der Zeit von 6.30 Uhr bis 8 Uhr (morgens) und von 16 Uhr bis 18.30 Uhr (nachmittags). Beteiligung erwünscht, Koordination machen Wolfram und Dagmar (Tel: 07143/94668).

  • Camps zum Übernachten. Die drei Campplätze werden im Anschluß an die Auftaktdemo am 15.3. bezogen: 1. hinter Neckarwestheim (vom AKW aus gesehen), 2. direkt hinter Kirchheim in Richtung Walheim auf der rechten Seite, 3. bei Meimsheim. Auf Camp 1 und 2 gibt’s Gemeinschaftsverpflegung. Bitte Schlafsäcke, Isomatte und Zelte mitbringen! Organisiert Euch selber und erwartet keinen Service! Wir tun, was wir können.

  • Infobus. Der Infobus am Bahnhof Kirchheim ist ab dem 15. März zumindest tagsüber wieder stationiert. Er soll erste Anlaufstelle sein, zentraler Treffpunkt für Ankommende, Infobörse (z.B. für Schlafplatzvermittlung) usw.

  • Infotelefon. Das Infotelefon 07141/903363 ist im Moment noch Mittwochs von 17-19 Uhr besetzt, ab Anfang März aber öfter und während der Aktionstage durchgehend (auch nachts!). Hier können aktuelle Infos - auch zum Zeitplan - erfragt werden.

  • Ermittlungsausschuß. Der Ermittlungsausschuß wird während dieser Zeit unter der der Nummer 07131/962627 zu erreichen sein.

Für die sofortige Stillegung aller Atomanlagen und den sofortigen Stopp der Atommülltransporte.

Heidi Lindstedt
>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Anti-Atom-Herbstkonferenz in Hamburg
news & infos 13.10.2013

Internationales Anti-Atom-Sommercamp & Netzwerktreffen
news & infos 1.7.2012

Chorprobe statt Probebohrung
369 mai 2012

"Ein Ausstieg betrifft nicht nur die Atomkraftwerke"
368 april 2012

Atomtransporte quer durch die Welt
367 märz 2012

"Auf der Straße, auf der Schiene"

"Von Atomausstieg kann keine Rede sein"
365 januar 2012

Castor-Proteste ab dem 24. November 2011
news & infos 3.11.2011

"Ein Hasardeurspiel mit der Zukunft der Menschheit"
361 september 2011

Etappensieg

Neues von Kapital und Demokratie

"Wichtig ist der Druck der Straße"
360 sommer 2011

"verrückt und unrealistisch"

"Wunderreaktoren" sollen die Atomindustrie retten
359 mai 2011

Abschalten! Sofort!
news & infos 23.4.2011

Die Castoren bleiben länger zu Besuch
358 april 2011

Nachrichten-Dienste für die Atomindustrie
356 februar 2011

Ziviler Ungehorsam kennt keine Staatsgrenzen

Atomausstieg durch "Brückentechnologie"
354 dezember 2010

Anti-Atom-BEWEGUNG!
352 oktober 2010

Anti-Atom-Bewegung - wie hältst du's mit Parteien?
350 sommer 2010

"Wir brauchen eine Anti-Atom-Revolution"
349 mai 2010

Bisher schwerster Störfall in der Gronauer Urananreicherungsanlage

"Coole" Anti-Atom-Demo in Ahaus

"Wir sind hier nicht bei Barbara Salesch"
346 februar 2010

>> alle verwandten artikel





Kontakt

Aktionsbündnis Castor-Widerstand Neckarwestheim
c/o DemoZ
Wilhelmstr. 45/1
71638 Ludwigsburg
www.i-st.net/˜buendnis/

Infotel.: 07141/903363
Bürozeit: Mittwochs 17-19 Uhr

Hier gibt’s auch Flugis, Plakate, Infomaterial.

Spenden

DemoZ
Volksbank Ludwigsburg
BLZ 60490150
Konto-Nr. 244740011
Stichwort "Anti-AKW"


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net