graswurzelrevolution
286 februar 2004
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Schwarz geärgert

(BD) Es ist erstaunlich, wer so alles die GWR liest. Da ist z.B. Heinz Fromm, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. In seinem Statement vom 8.12.03 über "Rechtsextremismus in Deutschland - alte Feindbilder und neue Wege" (1) erfahren wir eine Würdigung: "Mit ihrem auch inhaltlich und agitatorisch 'neuen Weg' treten Rechtsextremisten aktuell jedenfalls auch in bislang 'links' besetzten Politikfeldern in Erscheinung. Als Beispiele seien die 'Friedensbewegung', Antiamerikanismus (wenn auch ideologisch unterschiedlich begründet) und Antiimperialismus, insbesondere auch die Palästina-Solidarität genannt. In 'linken' Zusammenhängen jedenfalls wird eine entsprechende Gefahr durchaus wahrgenommen. Es wird dort vor rechtsextremistischen Anschlussmöglichkeiten und Vereinnahmungsversuchen gewarnt. (Vgl. z.B. Alfred Schobert, Konträre Motive. Zu den Vereinnahmungsversuchen der extremen Rechten gegenüber KriegskritikerInnen, in: Graswurzelrevolution Nr. 275, Januar 2003)"

Über den Artikel "'Panorama' ohne Durchblick" (GWR 285) hat sich Martin Schwarz geärgert. Der Betreiber der rechtsextremen Homepage "eisernekrone" äußert sich empört "zu den Auslassungen des Bekenntnis-Washingtoners und ehemaligen 'Jungle-World'-Autor Alfred Schobert in der ehemals anarchistischen Zeitschrift 'graswurzelrevolution'." Dass der Bekenntnis-Teheraner Schwarz Alfred als Zionisten outet, hat was, nachdem bereits einer seiner spinnerten Kameraden über eine Bezahlung durch den Mossad spekuliert hatte.

Na dann, libertäre Grüße von der "ehemals anarchistischen Zeitschrift"

graswurzelrevolution

(1) www.verfassungsschutz.de/ news/ Mainz_08_12_03.pdf

 

inhalt
antimilitarismus

Der normale Kriegszustand


transnationales

"Gewaltloser Widerstand"
>> Arundhati Roys Rede auf dem 4. WSF in Mumbai

Widerstand gegen neoliberale Großprojekte
>> "Ohne Respektierung des Basiswillens gibt es keinen Frieden!"

Hintergrundinfos zum Plan Puebla Panama (PPP)


aktuelles

Schon wieder wir?
>> "Anarchistische Briefbomber in Italien"? Die Verdrehung des Anarchiebegriffs und Diffamierung der FAI als "terroristisch".

Pressemitteilung der FAI (Italienische Anarchistische Föderation)

Die Häuser denen, die drin wohnen
>> Eine Möglichkeit: Das Modell des Mietshäuser Syndikats

Atommüll-Lager Ahaus blockiert
>> Protest gegen neue Castor-Transporte

Die EU-Verfassung ist unsozial!

"Die Armee soll abhauen!"
>> Indìgenas in Chiapas fordern Entmilitarisierung ihrer Gemeinde

Das Bildungssystem rocken
>> Aktionen gegen Sparmaßnahmen weiten sich aus

Klassenkampf von oben
>> "beriestert, verhartzt und gerürupft". Auszüge aus der Rede von Arno Klönne. Gehalten während der Demo gegen Sozialkahlschlag, Münster, 13.12.2003

transnationales / antimilitarismus

"Ideale von Frieden und Freiheit sind eine Bedrohung für Generäle"
>> Fünf israelische Kriegsdienstverweigerer wurden zu einjährigen Haftstrafen verurteilt, die sie inzwischen angetreten haben. Bis zu ihrem Urteil waren sie bereits 300 bis 400 Tage inhaftiert.

Petition zur Freilassung der fünf israelischen Verweigerer


kommentar

Nie wieder Bauchschmerzen
>> Zum geplanten Verkauf der Hanauer Atomanlage an China

"Arundhati Roy" im Krieg der Medien


gewaltfreiheit

Für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft
>> Interview mit Helga und Wolfgang Weber-Zucht (Teil 3)


anarchismus

Zwischen Klassenkampf und Kulturbewegung
>> Soziale Kämpfe und anarchistische Bewegung in Polen (Teil 1)

Als der Augustin dem Ché widersprach
>> Zur Geschichte des Anarchismus auf Cuba und im Exil (Teil 2)


libertäre pädagogik

Francisco Ferrer
>> Ein libertärer Schulreformer im 20. Jahrhundert


kultur

Die Kamera zieht in den Krieg
>> Das fotographische Werk von Robert Capa, Albert-Louis Deschamps und Kati Horna im spanischen Bürgerkrieg


bücher

Deutsches Kapital am Kap

Rückkehr
>> Alphabet eines bewegten Lebens


concert for anarchy

Endlich unverkrampft trällern
>> Zum Bedürfnis nach historischer Entlastung im popkulturellen Jargon


aktion

M - Eine Stadt sucht die Mörder
>> Aufruf zu einem bundesweiten antipatriarchal-queeren Block auf der Demo gegen die Nato-Kriegskonferenz in München und zu kreativen Blockaden des Tagungsortes


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net