graswurzelrevolution
313 november 2006
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
kommentar
>> 313 november 2006

Heuchelei und Bundeswehr

Am 25. Oktober 2006 ging ein Aufschrei durch die Medien. Aber nicht, weil an diesem Tag eine große Parlamentsmehrheit die Verlängerung des "Enduring Freedom"-Kriegseinsatzes von BundeswehrsoldatInnen in Afghanistan um ein weiteres Jahr beschlossen hatte. Nein, die Bildzeitung hatte soeben drei Jahre alte Fotos veröffentlicht, auf denen u.a. zu sehen ist, wie Bundeswehrsoldaten in Afghanistan feixend mit den Schädeln toter Menschen posieren.

Der öffentliche Aufschrei von PolitikerInnen und MedienmacherInnen, der angesichts der jetzt veröffentlichten "Leichenschänder"-Fotos zu vernehmen ist, kann nur als heuchlerisch bezeichnet werden. Was denken diese Leute eigentlich? Glauben sie ihre eigene Lügen von der "friedenstiftenden" Bundeswehr, vom friedliebenden "Staatsbürger in Uniform"?

Ganz offensichtlich.

Die Vergewaltigungen und Scheinhinrichtungen von Schneeberg, die Folter-"Übungen" in einer Coesfelder Bundeswehrkaserne und anderswo, all das hat die Öffentlichkeit längst wieder vergessen. Dabei waren auch diese "Vorfälle" nur die Spitze des Eisbergs. Aber sie lassen erahnen, was passiert, wenn Menschen andere Menschen kommandieren, wenn sie "schleifen" und geschliffen werden, wenn sie Kadavergehorsam lernen und lehren.

Stellen wir klar: Die Aufgabe von Soldatinnen und Soldaten war und ist es, die "kapitalen Interessen" ihrer Führerinnen und Führer durchzusetzen. Und zwar mit Gewalt! In jedem Krieg werden Menschen durch Angehörige der kämpfenden Truppe gefoltert, erniedrigt, vergewaltigt und ermordet. Jeder Krieg ist ein Verbrechen an der Menschheit!

Es ist nicht verwunderlich, dass wir nun Bilder zu sehen bekommen, die deutsche Bundeswehrsoldaten bei der Ausübung ihrer "Arbeit" zeigen. Erstaunlich ist, dass bisher so wenig Fotos ans Licht der Öffentlichkeit gekommen sind. Und wir können fast sicher sein, dass die geheimen Aktionen, die das Kommando Spezialkräfte (KSK) gemeinsam mit US-Eliteeinheiten in Afghanistan durchführt, um einiges brutaler und menschenverachtender sind, als das, was uns nun durch die Massenmedien präsentiert wird. Darauf deuten nicht zuletzt die Aussagen des nach eigenen Angaben von deutschen KSK-Soldaten misshandelten Murat Kurnaz hin.

Was macht die Bundeswehr in Afghanistan und in vielen anderen Ländern der Welt?

Sie dient deutschen Großmachtansprüchen, in Partnerschaft mit und in Konkurrenz zur einzigen militärischen Supermacht USA.

Was ist zu tun?

Die heute dank einer beträchtlichen Propagandaarbeit von großen Teilen der Bevölkerung akzeptierte Nachfolgearmee der Wehrmacht konnte in den fünfziger Jahren nur gegen den Willen einer Bevölkerungsmehrheit durchgesetzt werden.

Heute muss es darum gehen, diesen historischen Fehler wieder rückgängig zu machen und eine Mehrheit für die Abschaffung aller Armeen zu gewinnen.

Die Auslandseinsätze der Bundeswehr müssen sofort beendet werden. Die Bundeswehr muss aufgelöst werden. Schluss mit der Militarisierung der Innen- und Außenpolitik!

Für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft.

Bernd Drücke, 26.10.2006
>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

Gefechtsübungszentrum Heer (GÜZ) bei Magdeburg: War starts here - let's stop it here!
news & infos 8.7.2014

"Nach vorn!" - "einsatzbereit - jederzeit - weltweit"!
379 mai 2013

Rechtsrum in der Männertruppe
377 märz 2013

Gegen die Militarisierung der Jugend
371 september 2012

Protest-Camp "Militarismus jetzt stoppen!"

Das Camp - war starts here
news & infos 1.7.2012

Krieg beginnt vor unserer Haustür
368 april 2012

Breite Solidarisierung mit inhaftierter Antimilitaristin
news & infos 1.4.2012

FAU-Kritik an der Kampagne für den Erhalt des Marinearsenals Kiel
366 februar 2012

Keine "Wehrpflicht", dafür Karrierezentren
364 dezember 2011

Widerstand gegen Militärpropaganda
356 februar 2011

Vuvuzelas für den Frieden

Zapfnix - gegen Militarisierung und Auslandseinsätze
351 september 2010

Dresdner Zapfenstreichgegner vor Gericht
news & infos 7.12.2009

Dresdner Zapfenstreich-Gegner vor Gericht
news & infos 30.6.2009

Igitt: Militarismus ist ekelig! Wow: Antimilitarismus ist schön!
340 sommer 2009

GelöbNIX in Rheine
news & infos 4.5.2009

Streit um ein Plakat
333 november 2008

In unheilvoller Tradition
328 april 2008

"KarriereTreff Bundeswehr"
325 januar 2008

Heuchelei und Bundeswehr
313 november 2006

GelöbNIX-Demo treibt Bundeswehr in die Enge
news & infos 22.7.2005

Folter und Misshandlung innerhalb der Bundeswehr
296 februar 2005

Leit(di)visionen
292 oktober 2004

Gelöbnix7
news & infos 20.6.2003

NEIN zum Krieg!
277 märz 2003

Scharpings Töchter stören Fahneneid
261 september 2001

Luftlandebrigade 31 Oldenburg
232 oktober 1998

Auf in die konkrete Auseinandersetzung mit der Bundeswehr

GelöbNIX!
229 mai 1998

Bundeswehr-Gelöbnisse verhindern!
228 april 1998

Sozialer Angriff auf die Bundeswehr!
227 märz 1998

Helm ab zum Gebet? - NEIN!
226 februar 1998





 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net