Buchhverlag

Kneipe dicht, Kino zu – wir haben das gute Buch fürs Sofa

Bestellt jetzt

| Die Buchverlagsgruppe

Kleinverlage, Buchhandlungen und Auslieferungen gehören zur besonders durch das Coronavirus gefährdeten Risikogruppe. Der „Shutdown“ und die damit verbundenen Umsatzeinbrüche wiegen schwer und sind existenzbedrohend.

Die Situation für Kleinverlage war schon vor Corona alles andere als einfach: Rezensionen in den großen, (noch) auflagenstarken überregionalen Zeitungen zu bekommen, ist kaum noch möglich.

Die Barsortimente listen verstärkt Titel von Kleinverlagen aus, sodass sie häufig vom Buchhandel nicht mehr gefunden werden. Für kleine Verlage ist es äußerst schwierig, mit ihren Titeln im Buchhandel präsent zu sein. Vorrätig sind die Bücher in der Regel nie, nur wenn ein*e Kund*in nach einem Titel fragt, wird er bestellt. So gelingt es kaum, Leser*innen beim Stöbern in der Buchhandlung auf einen Titel und einen Verlag aufmerksam zu machen. Eine der wenigen Möglichkeiten, von einem größeren Lesepublikum wahrgenommen zu werden, ist die Leipziger Buchmesse – abgesagt wegen des Coronavirus.

Umso wichtiger sind für uns deshalb Direktbestellungen unserer Bücher über unsere Website.

Bestellt jetzt einen Titel unseres Programms und macht es Euch damit auf dem Sofa gemütlich. Gerade erschienen ist zum Beispiel »Links der Linken«. Anatole Dolgoff beschreibt darin unterhaltsam und lebendig nicht nur das Leben seines Vaters Sam Dolgoff, sondern auch die radikale US-amerikanische Arbeiterbewegung des 20. Jahrhunderts. Verschenkt ein Buch und macht andere auf unser Verlagsprogramm aufmerksam.

Schaut Euch auf unserer Buchverlagsseite um, dort findet Ihr alle unsere Titel. Gemeinsam werden wir die Krise überstehen.

Herzlichen Dank.

Bleibt gesund.

Eure Buchverlagsgruppe