Glaubwürdigkeit wird überbewertet

Neu im Kino: Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden

| Lukas Münich

Koprophagie ist ein Phänomen, das bei Hunden zu beobachten ist, denen es an einer ausgewogenen Ernährung mangelt. Tritt Koprophagie bei Menschen auf, kann das ein Anzeichen von Schizophrenie sein.  Ein ganz und gar schizophrenes Filmvergnügen stellt Aritz Morenos erster abendfüllender Film “Die obskuren Geschichten eines Zugreisenden” dar. (Der Originaltitel “Ventajas de viajar en tren” lässt sich mit “Von den Vorteilen, mit dem Zug zu reisen” übersetzen.) Weiterlesen

Spendet ein Freiabo für Gefangene!

via Freiabonnements für Gefangene e.V.

| Online-Redaktion

Seit vielen Jahren besteht die Möglichkeit, über den gemeinnützigen Verein „Freiabonnements für Gefangene e.V.“ Menschen im Knast mit einem Freiabo der Graswurzelrevolution zu beschenken. Derzeit übersteigt jedoch die Zahl der Gefangenen, die sich die Graswurzelrevolution wünschen, die Zahl der Freiabos bei weitem. Der Verein schreibt dazu: „Verlässliche Informationen in einer totalen Institution wie dem Gefängnis … Weiterlesen

Paul statt Wladimir

Kommentar von Mathias Schmidt

| Mathias Schmidt

Der Kulturbetrieb hat dieses Jahr das zweifelhafte Vergnügen, sich mit dem 150. Geburtstag des „Arbeiterführers“ Lenins auseinander setzen zu müssen. Die Pächter des „echten Sozialismus“ der MLPD nutzten vergangenes Wochenende (20.06.2020) diesen Anlass, um in Gelsenkirchen eine Lenin-Statue aufzustellen. Eine solche Figur ist für Westdeutschland zwar ein bemerkenswertes, doch kein erfreuliches Novum. Weiterlesen