Foto: Klaus Blödow

„Ich brauche den Zweifel“

Ein Gespräch mit Holger Isabelle Jänicke

 432 oktober 2018 Interview: Bernd Drücke

Holger Isabelle Jänicke wurde 1962 in Lübeck geboren und ist als schwer behindertes Kind in der schwäbischen Provinz  aufgewachsen. Gegen Ende seiner Schulzeit wurde er aktiv in der Friedensbewegung. In den 1980ern engagierte er sich u.a. in der Kampagne Ziviler Ungehorsam bis zur Abrüstung in Mutlangen. In einem Interview mit GWR-Mitherausgeber Besalino erzählte er in der GWR 385 über sein Engagement im Rechtshilfebüro für Gewaltfreie Aktionen. ((1)) Daran knüpft das folgende Gespräch an, das GWR-Redakteur Bernd Drücke im Juli 2018 im Studio des Medienforums Münster mit dem Bewegungsarbeiter führte. ((2)) Holger Isabelle Jänicke ist im Vorstand des Archiv-Aktiv e.V. in Hamburg. Dort werden Dokumente, Fotos, Filme und Transparente zum gewaltfreien Widerstand gesammelt. Im Gespräch geht es um Jänickes Arbeit als Aktivist und Archivar. Außerdem um Klimawandel, Anarchismus, soziale Bewegungen und emanzipatorische Perspektiven gegen das Erstarken des Neofaschismus. (GWR-Red.) Weiterlesen

Anarchist Studies Network: Aufruf für Vorträge und Panels

| Anarchist Studies Network

Der Kampf gegen Herrschaft und Zerstörung geht unter schweren Wolken weiter. Eine globale Welle des Widerstands ist wieder einmal auf die Reaktion gestoßen, die sich in der Hinwendung der Eliten zu blanken Nationalismus, Rassismus und Misogynie zeigt. Für die Mehrheit der Weltbevölkerung sind solche Repressalien weder überraschend noch neu, bilden sie das dauerhafte Erbe des … Weiterlesen

Atomrisiko jetzt beenden! AKW abschalten – 30 Jahre sind 30 Jahre zu viel!

Aufruf zur Demonstration am 9. Juni 2018 in Lingen

Im niedersächsischen Lingen wird das Atomkraftwerk Emsland das „neue“ AKW genannt. Dabei wird es am 20. Juni 30 Jahre alt! Dieser Atommeiler, einer der „jüngsten“ in Deutschland, hat eine Betriebsgenehmigung bis Ende 2022. Das Risiko einer so langen Laufzeit können und dürfen wir nicht zulassen, weder in Lingen noch an anderen Standorten! Es gibt keine … Weiterlesen

Berlin: Berufungsverhandlung um Kletteraktion bei einer Energiewendedemo

Gelten Grundrechte in der dritten Dimension? Prozess gegen Kletteraktivistin Cécile Lecomte (Eichhörnchen)

| nirgendwo

Prozesstermin: 01.03.2018 – 10:30 Uhr Saal 3/729, Turmstrasse 91, Landgericht Berlin Die Polizei griff bei der großen Energiewendedemo in Berlin im November 2013 DemonstrantInnen an. Sie wollte Robin Wood Aktivist*innen daran hindern, Antikohle- und Antiatombanner an einem Mast aufzuhängen. Zahlreiche Menschen protestierten gegen den Angriff der Polizei auf die Demonstration und unterstützten die Aktivist*nnen, die … Weiterlesen

Die Stadt gehört uns allen. Münsters Geschichte von unten auch

Wann: 22. Januar 2018 - 20:00 / Wo: Kulturkneipe Frauenstraße 24

In der Reihe Die Stadt gehört uns! möchten wir an den Ursprung des KulturVereins Frauenstraße 24 e.V. anknüpfen und uns mit dem Thema Stadt und Wohnen in der Stadt auseinandersetzen. Beim Auftakt dieser Reihe, am 22.1.2018, wird es um Kunst im öffentlichem Raum gehen. Dr. Bernd Drücke vom Freundeskreis Paul Wulf wird über den Stand … Weiterlesen

9. Anarchietage in Winterthur vom 9.-11. Februar 2018

...und wir sind noch hier! Über das Leben im Widerspruch

Ein halbes Jahrzehnt ist es her, seit wir zum letzten Mal in Winterthur Anarchietage organisiert haben. Seither ist eine Menge Wasser durch die Eulach geflossen, und auch wir LAWs haben uns weiterentwickelt und Prioritäten neu gesetzt oder setzen müssen. Haben Politarbeit und Lohnarbeit geleistet, Studien angefangen, abgeschlossen und abgebrochen, Kinder gekriegt und Kinder ausziehen sehen, … Weiterlesen

Türkischer Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke erhielt Vorladung

| Connection e.V.

Am 21. November wurde der türkische Kriegsdienstverweigerer Osman Murat Ülke auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bilecik zur Polizei vorgeladen. Er sollte eine Aussage bezüglich der gegen ihn neu aufgenommenen Verfahren zu Desertion und Befehlsverweigerung machen. „Damit verletzt die Türkei in eklatanter Art und Weise ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte im Falle von Osman Murat … Weiterlesen

Rudolf Rocker rockt noch immer

Radio-Graswurzelrevolution. Monika Kupczyk und Bernd Drücke im Gespräch mit der Autorin Emmelie Öden

Sendetermin: 15.12.2017, 20:04 Uhr auf Antenne Münster (95,4 Mhz.) und im Livestream auf www.antennemuenster.de Die Geschichte der Gewerkschaftsbewegungen ist eng mit dem Namen Rudolf Rocker verknüpft. Der 1873 in Mainz geborene und 1958 in den USA gestorbene Rocker ist einer der bedeutendsten Theoretiker des Anarchosyndikalismus. In den 1920er Jahren, der Blütezeit dieser libertär-sozialistischen Gewerkschaftsbewegung in Deutschland, … Weiterlesen

Strömungen des Pazifismus und Antimilitarismus

Dr. Gernot Lennert hielt das Referat am 28. Januar 2017 beim Symposium „Die Zukunft des politischen Pazifismus – 125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft“ der Berta-von-Suttner-Stiftung und der DFG-VK in Frankfurt.

Krieg im Informationsraum

21. Kongress der IMI vom 17.-19. November 2017

Unter dem Titel „Krieg im Informationsraum“ wird vom 17. bis 19. November 2017 der 21. Kongress der Informationsstelle Militarisierung e.V. in Tübingen stattfinden. Im Verlauf des Jahres 2017 hat die Bundeswehr ein „Kommando Cyber- und Informationsraum“ und einen entsprechenden Organisationsbereich eingerichtet, der den Teilstreitkräften Heer, Marine und Lufwaffe gleichgestellt ist. Zugleich haben EU und NATO … Weiterlesen