Die Unverschämte

Datum: 18. Juni 2024
Uhrzeit: 18:30
Ort: Alevitische Gemeinde Mainz Am Hemel 2, 55124 Mainz

Gespräche mit Pınar Selek

Lesung aus der deutschen Übersetzung des französischen Originals

Die 1971 in Istanbul geborene Pınar Selek wurde vor allem aufgrund der Repression der türkischen Justiz, der sie seit über 20 Jahren ausgesetzt ist, bekannt. Guillaume Gamblin hat mit ihr intensive Gespräche geführt. Sie beschreibt darin ihre Kindheit, ihre Kämpfe an der Seite der Straßenkinder Istanbuls, der Prostituierten, der Kurd:innen und Armenier:innen. Sie trug in den 1990er-Jahren zur Entstehung einer antimilitaristischen Bewegung in der Türkei bei. Pınar Selek erzählt aber auch von Folter und vom Gefängnis. Mit ihrer ansteckenden Energie schildert sie den Aufbau eines Ateliers für Straßenkünstler:innen und berichtet von einer feministischen Kooperative und einer Plattform für soziale Ökologie. Sie lebt in Frankreich im Exil. Ihre Forschungen und ihr Engagement gelten grenzüberschreitenden sozialen Kämpfen und der Öffnung kreativer Wege in eine andere Gesellschaft. Der 2007 ermordete armenische Journalist Hrant Dink nannte sie liebevoll „die Unverschämte“.

Der türkische Staat verfolgt Pınar Selek weiterhin und verlangt ihre Auslieferung. Der nächste Prozesstermin, diesmal vor dem höchsten Gerichtshof der Türkei, ist für den 28. Juni in İstanbul vorgesehen.

Guillaume Gamblin (Hg.):
Die Unverschämte. Gespräche mit Pınar Selek.
Aus dem Französischen übersetzt von Lou Marin.
Verlag Graswurzelrevolution, Heidelberg 2023, 228 Seiten, 20,90 €, ISBN 978-3-939045-50-2

Es laden ein:

 • Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Mainz-Wiesbaden
    • DFG-VK Bildungswerk Hessen e.V.
    • Linkswärts e.V.  
    • ver.di Migrationsausschuss Rheinland-Pfalz/Saarland
    • Verlag Graswurzelrevolution

MAINZ-Gonsenheim, Dienstag, 18. Juni 2024

18.30 h, Alevitische Gemeinde Mainz
Am Hemel 2, 55124 Mainz
Bushaltestelle Am Sägewerk,
erreichbar mit den Bus-Linien 6 u. 78 ab Mainz Hbf. West ,
mit Linie 74 ab Wiesbaden Hbf. über Mz-Mombach und ab Mz-Hechtsheim