graswurzelrevolution
268 april 2002
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
antimilitarismus
>> 268 april 2002

Der dritte Golfkrieg?

4 Sonderseiten zur Lage im Irak. Wie kann ein US-Krieg verhindert werden?

(GWR-Red.) Während der US-Krieg in Afghanistan noch nicht beendet ist und der Israel/Palästina-Konflikt eskaliert (siehe Diskussion in dieser GWR, S. 14 f.), bereitet die US-Regierung einen Angriffskrieg gegen den Irak vor.

Die Bush-Krieger diskutieren den Einsatz von "Mini-Nukes" und anderen Atombomben mit "minimaler kollateraler Wirkung". Im geheimen Pentagon-Bericht zur Überprüfung der Nuklearstrategie, den die US-Regierung im Januar 2002 dem Kongress übergeben hatte, waren der Irak, Iran, Syrien, Libyen, Russland, China und Nordkorea als mögliche Ziele amerikanischer Atomwaffen genannt worden (vgl. DER SPIEGEL, 18.3.02).

"Es handelt sich um weise militärische Planungen", so US-Außenminister Colin Powell über die öffentlich gewordenen "Planspiele" der USA, im "Krieg gegen den Terror" auch Atomwaffen einzusetzen (vgl. DIE ZEIT, 14.3.02).

Für die US-Kriegsindustrie und ihre militaristische Regierung, die heute über 40% der weltweiten Waffenarsenale verfügt und die ihren Rüstungshaushalt 2002 auf 379 Milliarden und im folgenden Jahr auf 450 Milliarden US-Dollar erhöhen will, sind das "weise militärische Planungen", ein Schritt Richtung US-Welthegemonie.

Für Menschen, die eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft anstreben ist diese "New War"-Politik Wahnsinn!

Clemens Ronnefeldt wertet in seinem umfassenden graswurzelrevolution-Beitrag ein breites Spektrum von Pressemeldungen und Artikeln aus: "Je mehr der 11.9.2001 aus der Erinnerung verblasst, desto schwerer wird die Legitimation für einen Angriffskrieg samt Beseitigung Saddam Husseins für die Regierung Bush."

Vom 21. bis 23. Mai kommt Bush zum Staatsbesuch nach Berlin. Auf der bundesweiten Großdemo am 21. Mai in Berlin und mit dezentralen Aktionen am 22. Mai sollten wir dem US-Führer zeigen, was wir von den (geplanten) Kriegen u.a. gegen den Irak halten.

Die Lage im Irak und in den Nachbarstaaten, die Hintergründe des drohenden Kriegs, die Politik u.a. der US-Regierung werden auf den GWR-Sonderseiten beleuchtet. Gewicht wird dabei auf die Möglichkeiten zum Engagement für eine Verhinderung des Krieges gelegt.

>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben

Artikel zum gleichen Thema

US-Kriegsgegnerin nach Abschiebung inhaftiert
news & infos 15.10.2012

US-Kriegsgegnerin droht Abschiebung aus Kanada
news & infos 17.9.2012

Vorverfahren gegen Bradley Manning
366 februar 2012

"Dem eigenen Staat hat jeder Staatsbürger die Treue zu halten"
360 sommer 2011

US-Deserteur André Shepherd nominiert für Panterpreis
news & infos 15.8.2010

US-Deserteur André Shepherd braucht Asyl!
news & infos 1.9.2009

"Wir werden nicht ruhen, bis die Kriegsverbrecher vor Gericht stehen"
news & infos 15.5.2009

Die Pflicht, sich zu verweigern
336 februar 2009

Keine Abschiebungen in den Irak!
news & infos 20.4.2008

"Ich habe keine Gewissheit"
324 dezember 2007

"Counter Recruitment"
316 februar 2007

"Meine Menschlichkeit wiedergewinnen"
299 mai 2005

Im Irak wurde gewählt
298 april 2005

Nach der US-Wahl eskaliert der Krieg im Irak
294 dezember 2004

Sexuelle Herrschaft in Uniform
291 sommer 2004

>> alle verwandten artikel





 


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net