graswurzelrevolution
323 november 2007
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
aktion
>> 323 november 2007

die graswurzelrevolution ist da!

Alle Regierungen und Chefs sind weg!

Liebe Leserinnen und Leser,

ja, Ihr habt richtig gelesen: Die Feinde der Menschheit sind weg! Ein Leben ohne Chef und Staat! Alle können machen, was sie wollen, solange sie niemand damit schaden. Die Menschen leben glücklich in einer zwangsfreien Tauschgesellschaft! Entscheidungen werden gemeinsam von allen getroffen. Gegenseitige Hilfe statt Konkurrenz! Respekt vor der Natur! Kein Krieg mehr! Kein Militär, kein Hunger, kein Rassismus und keine Ausbeutung! Überall Schmetterlinge und zwitschernde Vögel! Alles ist in Butter! Sozusagen paletti! Anarchia si!

...

Okay, soweit ist es noch nicht.

Aber wir arbeiten dran.

Die GWR ist die langlebigste und auflagenstärkste libertäre Zeitung im deutschsprachigen Raum. Ein kleines aber feines Alternativblatt, das von der Bewegung für die Bewegung gemacht wird. Und die Menschen in den sozialen Bewegungen lesen oft begierig, was in der GWR steht. Bundesweit vergriffen sind z.B. die GWR 319 (Mai 07, Schwerpunkt G8) und die GWR 320. Während viele Alternativmedien ums Überleben kämpfen, haben natürlich auch wir Probleme. So ist der Hand- und Widerverkauf leider zurückgegangen. Seit Jahren steigt aber - Schritt für Schritt - die Zahl der GWR-Inlandsabos.

Letzteres freut uns sehr. Wir bedanken uns herzlich für das Vertrauen und die Solidarität, die Ihr, die Leserinnen und Leser, Eurer GWR entgegenbringt.

Auch bei allen FörderabonnentInnen und SpenderInnen, die kontinuierlich gespendet und so dazu beigetragen haben, dass wir in diesem Jahr neben der monatlichen GWR in 20.000er Auflage das "NO WAR! NO G8!"-Extrablatt und im Buchverlag Graswurzelrevolution Bücher über Anarchismus sowie über NS-Psychiatrie, Zwangssterilisierung und Widerstand herausbringen konnten. Unsere LeserInnenschaft ist spendenfreudig, aber wir brauchen leider noch ein bisschen mehr.

Damit unser Organ sich weiter für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft stark machen, zu Diskussionen anregen, Argumentationshilfen liefern und Nachrichten verbreiten kann, die in anderen Medien kaum Platz finden, brauchen wir eine ökonomische Grundlage. Die kann nicht nur über den Verkauf unserer Publikationen geschaffen werden.

Wir brauchen Eure Hilfe!

Vom 31.08. bis zum 02.09. haben wir in Könnern den 35. Geburtstag der GWR gefeiert. Es war ein wunderbares Fest der Anarchie.

ABER wir haben uns finanziell übernommen und 3.300 Euro Verlust gemacht. In geringerem Umfang trifft das auch auf die im September erstmals erschienene und fortan vierteljährlich (separat und als GWR-Beilage) erscheinende Utopia zu. Diese von jungen GraswurzelrevolutionärInnen gemachte "Jugendgraswurzel" wurde in Schulen, Unis, auf Demos und bei Aktionen verteilt. Die 10.000er Auflage war nach wenigen Tagen vergriffen, so dass viele BestellerInnen auf die im Dezember erscheinende Nr. 2 vertröstet werden mussten. Ein großer Erfolg, aber die Vertriebs- und Druckkosten waren höher als die Einnahmen, die wir durch linke Verlagsanzeigen erzielen konnten. Hinzu kommt, dass die GWR-Redaktion immer noch mit Computern aus dem letzten Jahrtausend arbeitet.

Das würden wir gerne ändern.

Wir brauchen also Eure Spende, damit die GWR weiterhin ihre kritische Stimme gegen die herrschende Einheitsmeinung erheben kann. Freiheit und Glück wünscht Euch der

GWR-HerausgeberInnenkreis
>> zurück zum inhaltsverzeichnis

Volltextsuche
Themen
Ausgaben




Kontakt / Spenden

Förderverein für Freiheit und Gewaltlosigkeit e.V.
Am Karlstor 1
69177 Heidelberg
Fax (030) 442 81 85

Kontonummer: 317 617 59
BLZ 660 100 75
Postbank Karlsruhe

Spenden auf das Konto des Fördervereins für Freiheit und Gewaltlosigkeit e.V. sind steuerlich absetzbar. Bitte schreibt auf die Überweisung deutlich Eure Anschrift, da Spenden über 200 Euro (zweihundert) extra von uns für das Finanzamt bescheinigt werden müssen. Bei Spenden unter 200 Euro reicht die Buchungsbestätigung des Kreditinstitutes, wenn der Verwendungszweck "Spende StNr 2.2 VerzNr 615 FA HD" angegeben wurde. Zuwendungsbestätigungen werden automatisch zu Anfang des Jahres verschickt.

Abbildungsnachweis

Harmonian Anarchists, Abb. aus: Seyfried & Ziska. Die Comics. Alle!, Zweitausendeins, Frankfurt/M. 2007, Seite 608


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net