graswurzelrevolution
april 2011
aktuelle ausgabe abo & service archiv buchverlag news & infos vernetzung über uns graswurzelladen home
stern / zerbrochenes gewehr
editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

diese GWR erscheint ein paar Tage später als geplant. Angesichts der Atomkatastrophe in Japan und des Krieges in Libyen, haben wir den Drucktermin der GWR 358 verschoben, um kurzfristig auf die sich überschlagenden Ereignisse reagieren zu können. Nun liegt Euch eine Ausgabe vor, die einerseits anknüpfend an die GWR 358 die Entwicklungen in Ägypten und Libyen, sowie die EU-Flüchtlingspolitik analysiert.

Schwerpunktthema ist der Super-GAU in Fukushima und die Lehren, die wir daraus ziehen können.

Zwei Tage vor Drucklegung dieser GWR haben 250.000 Menschen gegen die Atompolitik demonstriert. Sie haben erkannt, dass die Menschheit sich keinen weiteren Super-GAU leisten darf. Die globalen Atomausbaupläne müssen beerdigt und alle 443 AKWs sofort stillgelegt werden.

Li(e)bertäre Grüße,

Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

inhalt
transnationales

Die Ausweitung des Krieges in Libyen

Gaddafi als Kunde in Gronau
>> ... und die Gemeinschaft der Schurken

Die libysche Katastrophe
>> Die Opposition läuft in die Falle des Bürgerkriegs

Eine junge Frau als Stimme
>> Ägyptens Frauen waren entscheidend in den sozialen Bewegungen Nordafrikas beteiligt. Jetzt besteht die Gefahr, dass sie wieder zurückgedrängt werden


kommentar

Maßnahmen, die uns vor dem Atomtod retten
>> Fukushima. Trauer, Wut und Widerstand

Vorzeichen einer antikapitalistischen Revolte?
>> Staat und Kapital ohne Ben Ali, Mubarak und Co.


ökologie

Die Castoren bleiben länger zu Besuch
>> Atommülltourismus in Mecklenburg-Vorpommern

"Wir brauchen den Druck auf den Ausschaltknopf!"
>> Redebeitrag von Matthias Eickhoff zum Super-GAU in Fukushima: "Nicht in Schockstarre verharren"

Schwarze Wermutpflanze
>> Irina Gruschewaja: "Was sind 20 Kilometer um den explodierten Reaktor, wenn die Strahlen um die ganze Welt gehen?"

25 Jahre Tschernobyl
>> ... und nichts gelernt? Aktionen am Jahrestag zur Abschaltung aller Atomanlagen

Wählertäuschung
>> 3 Monate, 7 oder 11 Jahre lang. Was ist schlimmer?

"Es gibt 443 potentielle Fukushimas"
>> Redebeitrag von Anne Knipfer, gehalten auf der Demo für den sofortigen Atomausstieg, Münster, 21.3.2011

Lernen von Fukushima - Was bedeutet das konkret für uns?
>> Ein Gastbeitrag von Mohssen Massarrat


aktuelles

Moralischer Bankrott
>> Die europäische Flüchtlingspolitik ist gescheitert

Europas "größter Naziaufmarsch" erfolgreich blockiert
>> Dresden: Direkte gewaltfreie Aktionen gegen Naziaufmärsche

Türkei: Die Verfolgung der Kriegsdienstverweigerer geht weiter
>> Inan Süvers Verhandlung vertagt - Halil Savda rechtskräftig verurteilt

Nach Protest gegen "Bundeswehrpatenschaft": Hausdurchsuchung beim Lebenshaus Schwäbische Alb

Blockade des AKW Biblis
>> Atomausstieg bleibt Handarbeit

Friedensaktivistin Hanna Poddig verurteilt
>> Für eine direkte gewaltfreie Aktion soll die Antimilitaristin 14.000 Euro an die Deutsche Bahn zahlen

"Unterstützung des Feindes"
>> Wikileaks-Informant Bradley Manning droht die Todesstrafe

Aufruf zur Hilfe!
>> Aufruf der FAU-IAA


bücher

John Holloways "neuer Marxismus"
>> Der 'allgegenwärtige' Anarchismus und seine Verdrängung

Zwischen Theorie und Bewegung
>> Ein neuer Sammelband zur aktuellen Diskussion um den Postanarchismus

Erinnerung tut Not: Kronstadt 1921
>> Überraschender Antibolschewismus in der jungen Welt

Den "Kampf der Giganten" Marx/Bakunin hat es nie gegeben
>> Ein Wälzer widerlegt einen Mythos der Arbeiterbewegung


diskussion

Für politische Selbstermächtigung in den Gerichtssälen


aktion

Für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt!
>> Für die sofortige Stilllegung aller Atomanlagen! Ostermärsche und -aktionen 2011


 aktuelle ausgabe   abo & service   archiv   buchverlag   news & infos   vernetzung   über uns   graswurzelladen   home 
graswurzelrevolution redaktion@graswurzel.net / www webmaster@graswurzel.net