Mit Ernie und Bert für die Anarchie

40 Jahre Sesamstraße - 41 Jahre Graswurzelrevolution

 376 februar 2013 Bernd Drücke (GWR-Koordinationsredakteur)

Liebe Leserinnen und Leser, in ihrer November/Dezember-Ausgabe hat sich die alternative Zeitschrift oya auch mit dem Thema Anarchismus beschäftigt und ist dabei auch auf die Graswurzelrevolution zu sprechen gekommen: “Der Anarchismus wird – gerade von seinen Gegenkräften – häufig mit Militanz in Verbindung gebracht. Das wird ihm allerdings nur in vergleichsweise wenigen Fällen gerecht, wie … Weiterlesen

Spendenaufruf

40 Jahre Graswurzelrevolution - wir brauchen 15.000 Euro für die Koordinationsredaktion!

 368 april 2012 Für den Graswurzelrevolution-HerausgeberInnenkreis die AG Spendenkampagne - Besalino, Helga, Heike, Horst, Lou, Knobi, Uwe

1972 wurde die Graswurzelrevolution gegründet und sie ist - 40 Jahre danach - immer noch kein bisschen leise. Ob es um Krieg, Atomkraft, Kapitalismus, Ökologie, Sexismus, Rassismus… geht, alles, was die sozialen Bewegungen umtreibt, bewegt selbstverständlich auch die GWR. Weiterlesen

Geld ist nicht alles – aber es kann weiterhelfen

Der Buchhalter der Revolution meldet sich zu Wort

 354 dezember 2010

Liebe Freundinnen und Freunde der Graswurzelrevolution und der Utopia, schon wieder ist ein Jahr fast vorüber. Das ist immer ein guter Grund, mal eine Zwischenbilanz zu ziehen: Die ehrenamtlich arbeitenden Menschen von GWR und Utopia versuchen, nicht nur über einen gewaltfreien- und herrschaftslosen Anarchismus zu berichten, sondern sind i.d.R. Teil der Sozialen Bewegungen, die uns … Weiterlesen

“Ein weltweiter Aufbruch”

Seit 35 Jahren bei der Graswurzelrevolution. Ein Interview mit dem GWR-Mitherausgeber Johan Bauer

 320 sommer 2007 Interview: Bernd Drücke

Vor 35 Jahren, im Sommer 1972, erschien die Nullnummer der Graswurzelrevolution (GWR). Damals hätte kaum jemand gedacht, dass diese Monatszeitung für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft auch im 21. Jahrhundert noch quietschfidel ist. "Sie gilt als die langlebigste und einflussreichste anarchistische Zeitschrift der deutschen Nachkriegszeit", so die Online-Enzyklopedie Wikipedia, und als "das Hauptorgan basisdemokratischer Akteure", so der Sozialwissenschaftler Ralf Vandamme. Wir wollten mehr wissen und haben deshalb am 25. Mai 2007 im Studio des Medienforum Münster ein Telefon-Interview mit Johan Bauer (* 1952), zugeschaltet aus Niedersachsen, geführt. Weiterlesen

Graswurzelrevolution hoch 300: Presseinformation

Seit 33 Jahren erscheint die Monatszeitung für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft

Als im Sommer 1972 in Augsburg die Nullnummer der graswurzelrevolution (GWR) erschien, prophezeiten viele dem gewaltfrei-anarchistischen Blatt nur eine kurze Lebensdauer. Doch es kam anders. Das alternative und bis heute selbst verwaltete Organ überlebte alle Höhen und Tiefen der neuen sozialen Bewegungen. Seit Anfang der achtziger Jahre erscheint es zehnmal im Jahr als “Monatszeitung für … Weiterlesen

23. Mai 1974

Der andere Jahrestag

 300 juni 2005 Horst Blume

17.500 Plakate, 70.000 Spuckzettel, 7.050 Luftballons, die zentrale Kampagnen-Mappe und 900 Infostände der Ortsgruppen demonstrierten die geballte Schlagkraft unserer Organisationen eindrucksvoll und machten die "großartige und überwältigende Manifestation" der 2.500 Menschen in Bonn erst möglich, rief uns der Eröffnungsredner vom Podium zu. Weiterlesen