287 märz 2004

Liebe Leserinnen und Leser, „nicht jammern und picheln, sondern hammern und sicheln.“ So pflegte die Anarchokabarettgruppe Die 3 Tornados zu kalauern. Hier soll nicht der Teufel an die Wand gemalt und im Stil von taz und Jungle World eine Rettungskampagne angeleiert werden. Die Situation der GWR ist, verglichen mit anderen Bewegungsmedien, nicht schlecht. Über fehlende … Weiterlesen

» Inhalt
286 februar 2004

(BD) Es ist erstaunlich, wer so alles die GWR liest. Da ist z.B. Heinz Fromm, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. In seinem Statement vom 8.12.03 über „Rechtsextremismus in Deutschland – alte Feindbilder und neue Wege“ ((1)) erfahren wir eine Würdigung: „Mit ihrem auch inhaltlich und agitatorisch ’neuen Weg‘ treten Rechtsextremisten aktuell jedenfalls auch in bislang … Weiterlesen

» Inhalt
285 januar 2004

Liebe Leserinnen und Leser, die Lügen der Herrschenden sind dicker als der Bauch von Michael Moore. Zwei Beispiele von vielen: Da wird der irakische Diktator und Kriegsverbrecher Saddam Hussein gefangen und der Weltöffentlichkeit graubärtig und in einem verwahrlosten Zustand präsentiert, während er eine demütigende medizinische Untersuchung seiner Mundhöhle und ein Suchen nach Läusen in seinen … Weiterlesen

» Inhalt
284 dezember 2003

„Nicht einmal zu versuchen, auf die Außenwelt einzuwirken, sondern sie so hinzunehmen, wie sie eben ist, aus Heuchelei, Opportunismus, Feigheit einzuwilligen, dass man selbst so wird wie sie, sich in den Farben der Umgebung zu tarnen – das nennt sich dann Realismus.“ (René Crevel) Liebe Leserinnen und Leser, der Krieg im Irak hat das ausgelöst, … Weiterlesen

» Inhalt
283 november 2003

Liebe Leserinnen und Leser, die sozialen Sicherungssysteme wurden in den letzten Jahrzehnten nicht zuletzt durch Streiks, durch direkte gewaltfreie Aktionen, durch den Protest und Widerstand außerparlamentarischer Bewegungen und ArbeiterInnen gegen die Herrschenden durchgesetzt. Die Konkurrenz des kapitalistischen Systems zum „Realsozialismus“ war für die Durchsetzung sozialer Mindeststandards in den westlichen Industriestaaten von Vorteil. Nun, 14 Jahre … Weiterlesen

» Inhalt
282 oktober 2003

Liebe Leserinnen und Leser, die GWR-Sommerpause ist vorbei. Betrachtet mensch die vielen Infos, die wir in den letzten Wochen bekommen haben, dann hat es in Sachen Bewegung kein „Sommerloch“ gegeben. Sei es im Rahmen von anarchistischen, antirassistischen, antimilitaristischen oder Anti-Atom-Camps, sei es während der Attac-Sommerakademie (S. 4), in der FREIen HEIDe (s. S. 3), im … Weiterlesen

» Inhalt
281 sommer 2003

Liebe Leserinnen und Leser, es ist nicht neu, dass Regierungen die Menschen belügen. Erstaunlich ist nur, wie plump und ohne zu Erröten dies z.B. die US-Regierung tun kann, ohne, dass ihr der Wind kalt ins Gesicht bläst. Im August 2002 behauptete US-Vizepräsident Dick Cheney: „Es besteht kein Zweifel, dass Saddam Hussein heute Massenvernichtungswaffen besitzt; es … Weiterlesen

» Inhalt
280 juni 2003

Liebe Leserinnen und Leser, nach einer Prognose der Deutschen Bank geht diese davon aus, dass die US-Militärs in vier Monaten den nächsten Krieg beginnen könnten (siehe: taz, 15.05.2003, S. 1/9). „Innerhalb der nächsten vier Monate dürfte keine größere Konfrontation bevorstehen“, schreibt der New Yorker „Global Strategist“ der Deutschen Bank, Peter Garber, in Global Trends. „Wenn … Weiterlesen

» Inhalt
279 mai 2003

Liebe Leserinnen und Leser, als die Bundesregierung während des Vietnamkriegs ein Sanitätsschiff zur Unterstützung der US-Militärs nach Indochina schickte, kam innerhalb der Linken niemand auf die Idee, dies als „humanitär“ zu charakterisieren. „Auch Zivildienst ist Zuvieldienst“, ein Motto der antimilitaristischen Bewegung, das u.a. klar machen sollte und soll, dass im Kriegsfall auch ein Zivildienstleistender, der … Weiterlesen

» Inhalt
278 april 2003

Liebe Leserinnen und Leser, die Graswurzelrevolution Nr. 278 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem, am 20. März begonnenen 3. Golfkrieg, dem globalen Widerstand dagegen, der Medienberichterstattung über den Krieg, der Situation der US-Deserteure und den Perspektiven einer antimilitaristischen Bewegung. Weitere Themen sind: Ökologie/Anti-Atom; das rassistische Chipkartensystem; die Situation der Roma; „Gegen die Arbeit – für das … Weiterlesen

» Inhalt
277 märz 2003

Liebe Leserinnen und Leser, der drohende Golfkrieg schlägt uns allen aufs Gemüt. Aber wir sollten uns nicht entmutigen lassen. Noch kann er verhindert werden. Die weltweite Bewegung gegen den Krieg, die sich nicht nur bei den Massendemonstrationen am 15. Februar gezeigt hat, macht in diesem Zusammenhang Hoffnung. Die neue Ausgabe der Graswurzelrevolution beschäftigt sich schwerpunktmäßig … Weiterlesen

» Inhalt
276 februar 2003

Hallo! Ganz im Sinne des Schweizer Schriftstellers dürfte diese Ausgabe der Graswurzelrevolution (GWR) sein. Ein Schwerpunkt ist angesichts des drohenden Angriffskriegs der USA gegen den Irak der Antimilitarismus, die Friedensbewegungen u.a. in den USA, in Großbritannien und hier, … Um viele Menschen erreichen zu können, sind wir auf Eure Mithilfe angewiesen. Organisiert den GWR-Handverkauf, z.B. … Weiterlesen

» Inhalt
275 januar 2003

Liebe Leserinnen und Leser, ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht. Uns allen wünsche ich ein bewegtes und friedliches Jahr 2003! Ein Jahr des Friedens? Danach sieht es leider nicht aus. Die US-Regierung ist offenbar entschlossen, innerhalb der nächsten Wochen einen Angriffskrieg gegen den Irak zu führen. Nach Ansicht von US-Militärs ist Ende … Weiterlesen

» Inhalt
274 dezember 2002

Liebe Leserinnen und Leser, Ossi (Osman Murat Ülke), Mitherausgeber der graswurzelrevolution und Redakteur der Otkökü im türkischen Izmir, wurde international wegen seiner öffentlichen Kriegsdienstverweigerung in der Türkei bekannt. Lange saß Ossi wegen seiner KDV im Gefängnis. Heute lebt er halblegal. Er kann jederzeit wieder inhaftiert werden, da er sich nach wie vor weigert seinen „Dienst … Weiterlesen

» Inhalt
273 november 2002

Liebe Leserinnen und Leser, während des Graswurzelrevolution-HerausgeberInnentreffen am 5./6. Oktober haben wir uns Gedanken gemacht, wie und ob es mit der türkisch-deutschen Otkökü (türk.: Graswurzel) weitergehen könnte. Dazu demnächst mehr. Interessant ist auf jeden Fall, wie der Soziologe Manfred Horn in seiner Diplomarbeit über „Deutsch- und türkischsprachige Print- und Hörfunkmedien in der Bundesrepublik Deutschland zwischen … Weiterlesen

» Inhalt
272 oktober 2002

» Inhalt
271 september 2002

Liebe Leserinnen und Leser, schön war der „30 Jahre Graswurzelrevolution“-Kongreß, ein Stück „Gelebte Utopie“. Ein Riesendankeschön an all die lieben Menschen, die mitgeholfen haben!!! 300 zahlende BesucherInnen wären nötig gewesen, um als Veranstalterin auf PLUSMINUSNULL zu kommen. Wir haben – erstmals in der Geschichte der GWR-Geburtstagsfeten – ein PLUS von 750 Euro gemacht, das nun … Weiterlesen

» Inhalt
270 sommer 2002

Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon absurd, wenn mensch Schröder lügen hört, die US-Regierung plane derzeit keinen Angriff gegen den Irak. Dabei reicht ein Blick in das US-Nachrichtenmagazin TIME um zu begreifen wo der Hase langläuft. Es sei nicht die Frage ob der Irak angegriffen werde, sondern wann, ist dort zu lesen. Und spekuliert … Weiterlesen

» Inhalt