279 mai 2003

Liebe Leserinnen und Leser, als die Bundesregierung während des Vietnamkriegs ein Sanitätsschiff zur Unterstützung der US-Militärs nach Indochina schickte, kam innerhalb der Linken niemand auf die Idee, dies als “humanitär” zu charakterisieren. “Auch Zivildienst ist Zuvieldienst”, ein Motto der antimilitaristischen Bewegung, das u.a. klar machen sollte und soll, dass im Kriegsfall auch ein Zivildienstleistender, der … Weiterlesen

» Inhalt
278 april 2003

Liebe Leserinnen und Leser, die Graswurzelrevolution Nr. 278 beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem, am 20. März begonnenen 3. Golfkrieg, dem globalen Widerstand dagegen, der Medienberichterstattung über den Krieg, der Situation der US-Deserteure und den Perspektiven einer antimilitaristischen Bewegung. Weitere Themen sind: Ökologie/Anti-Atom; das rassistische Chipkartensystem; die Situation der Roma; “Gegen die Arbeit – für das … Weiterlesen

» Inhalt
277 märz 2003

Liebe Leserinnen und Leser, der drohende Golfkrieg schlägt uns allen aufs Gemüt. Aber wir sollten uns nicht entmutigen lassen. Noch kann er verhindert werden. Die weltweite Bewegung gegen den Krieg, die sich nicht nur bei den Massendemonstrationen am 15. Februar gezeigt hat, macht in diesem Zusammenhang Hoffnung. Die neue Ausgabe der Graswurzelrevolution beschäftigt sich schwerpunktmäßig … Weiterlesen

» Inhalt
276 februar 2003

Hallo! Ganz im Sinne des Schweizer Schriftstellers dürfte diese Ausgabe der Graswurzelrevolution (GWR) sein. Ein Schwerpunkt ist angesichts des drohenden Angriffskriegs der USA gegen den Irak der Antimilitarismus, die Friedensbewegungen u.a. in den USA, in Großbritannien und hier, … Um viele Menschen erreichen zu können, sind wir auf Eure Mithilfe angewiesen. Organisiert den GWR-Handverkauf, z.B. … Weiterlesen

» Inhalt
275 januar 2003

Liebe Leserinnen und Leser, ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht. Uns allen wünsche ich ein bewegtes und friedliches Jahr 2003! Ein Jahr des Friedens? Danach sieht es leider nicht aus. Die US-Regierung ist offenbar entschlossen, innerhalb der nächsten Wochen einen Angriffskrieg gegen den Irak zu führen. Nach Ansicht von US-Militärs ist Ende … Weiterlesen

» Inhalt
274 dezember 2002

Liebe Leserinnen und Leser, Ossi (Osman Murat Ülke), Mitherausgeber der graswurzelrevolution und Redakteur der Otkökü im türkischen Izmir, wurde international wegen seiner öffentlichen Kriegsdienstverweigerung in der Türkei bekannt. Lange saß Ossi wegen seiner KDV im Gefängnis. Heute lebt er halblegal. Er kann jederzeit wieder inhaftiert werden, da er sich nach wie vor weigert seinen “Dienst … Weiterlesen

» Inhalt
273 november 2002

Liebe Leserinnen und Leser, während des Graswurzelrevolution-HerausgeberInnentreffen am 5./6. Oktober haben wir uns Gedanken gemacht, wie und ob es mit der türkisch-deutschen Otkökü (türk.: Graswurzel) weitergehen könnte. Dazu demnächst mehr. Interessant ist auf jeden Fall, wie der Soziologe Manfred Horn in seiner Diplomarbeit über “Deutsch- und türkischsprachige Print- und Hörfunkmedien in der Bundesrepublik Deutschland zwischen … Weiterlesen

» Inhalt
272 oktober 2002

» Inhalt
271 september 2002

Liebe Leserinnen und Leser, schön war der “30 Jahre Graswurzelrevolution”-Kongreß, ein Stück “Gelebte Utopie”. Ein Riesendankeschön an all die lieben Menschen, die mitgeholfen haben!!! 300 zahlende BesucherInnen wären nötig gewesen, um als Veranstalterin auf PLUSMINUSNULL zu kommen. Wir haben – erstmals in der Geschichte der GWR-Geburtstagsfeten – ein PLUS von 750 Euro gemacht, das nun … Weiterlesen

» Inhalt
270 sommer 2002

Liebe Leserinnen und Leser, es ist schon absurd, wenn mensch Schröder lügen hört, die US-Regierung plane derzeit keinen Angriff gegen den Irak. Dabei reicht ein Blick in das US-Nachrichtenmagazin TIME um zu begreifen wo der Hase langläuft. Es sei nicht die Frage ob der Irak angegriffen werde, sondern wann, ist dort zu lesen. Und spekuliert … Weiterlesen

» Inhalt
269 mai 2002

Editorial und Einladung Liebe Leserinnen und Leser, die Ausgabe 269 der graswurzelrevolution hat einen antirassistischen Schwerpunkt. Insbesondere die Beiträge zu den Themen Antisemitismus und deutsche “Normalisierung” bieten Diskussionsstoff. Ein Blick über den Tellerrand, z.B. nach Frankreich (S. 1, 7), Russland (S. 6/7), Österreich (S.9), Kolumbien (S. 8) und Argentinien (S. 3) erweitert den eigenen Horizont … Weiterlesen

» Inhalt
268 april 2002

Hallihallo, ich freue mich auf die Konzerte, auf Vorträge, Arbeitskreise, Kabarett, die Leckereien des holländischen Vokü-Kollektivs Rampenplan und der Volxküche MS, auf die vielen alten und neuen Freundinnen und Freunde aus den sozialen Bewegungen,… Gleichzeitig wird mir schwummerig, wenn ich an die Arbeit denke, die – zusätzlich zum Redaktionsstreß – auf die GWR-Redaktion und die … Weiterlesen

» Inhalt
267 märz 2002

Liebe Leserinnen und Leser, eigentlich wollte ich hier ein bekanntes Foto von 1998 platzieren, auf dem Milosevic mit Fischer zu sehen ist, und über dieses Foto den obigen Titel legen. Leider war im GWR-Archiv das Foto nicht zu finden. Nicht dass ich den jugoslawischen Ex-Staatschef, der ein Militarist, Nationalist und Mörder ist, verteidigen möchte. Ich … Weiterlesen

» Inhalt
266 februar 2002

“Selbst wenn der Staat das Gute befiehlt, beschmutzt er es, weil er befiehlt, weil jeder Befehl die Empörung der Freiheit herausfordert, weil das Gute, wenn es befohlen wird, das Übel wird.” Michail Bakunin, 1814-1876 “Ist es nicht paradox, dass die westliche Politik heute die Menschenrechte als Waffe gegen das Andersartige benutzt, nach dem Motto: Entweder … Weiterlesen

» Inhalt
265 januar 2002

“Nach dem Grünen Parteitag in Rostock Ende November müßten die Basisgruppen der graswurzelrevolution ja eigentlich aus allen Nähten platzen und das Privatleben, in das sich die übrigen PazifistInnen zurückziehen, dürfte auch zum Bersten voll sein.” Apoplex, anarchistische Zeitung, Nr. 80, Dez. 01 Liebe Leserinnen und Leser, leider ist es nicht so, wie unsere KollegInnen von … Weiterlesen

» Inhalt
264 dezember 2001

“Terrorismus ist das Symptom und nicht die Krankheit. Wir können den Terrorismus nicht bekämpfen, indem wir uns an ihm beteiligen. Auf einen terroristischen Akt mit einem kriegerischen Akt zu antworten, bedeutet in einer seltsamen Weise ihn zu ehren. (…) Ich bin nicht gegen den Krieg in Afghanistan, weil ich vom Wesen her antiamerikanisch oder für … Weiterlesen

» Inhalt
263 november 2001

Die Maßnahmen Die Faulen werden geschlachtet Die Welt wird fleißig Die Hässlichen werden geschlachtet Die Welt wird schön Die Narren werden geschlachtet Die Welt wird weise Die Kranken werden geschlachtet Die Welt wird gesund Die Traurigen werden geschlachtet Die Welt wird lustig Die Alten werden geschlachtet Die Welt wird jung Die Feinde werden geschlachtet Die … Weiterlesen

» Inhalt
262 oktober 2001

Liebe Leserinnen und Leser, am 23.9.2001 hat bei den Wahlen zum Hamburger Senat die “Rechtsstaatliche Offensive”, Partei des rechtsextremen Todesstrafe-Befürworters Schill, 19,4 % der abgegebenen Stimmen erhalten. Eine logische Konsequenz auch aus der von Schily (SPD) und Co. angeheizten innenpolitischen Stimmung. Die hat sich nach den schrecklichen Massenmordanschlägen in New York und Washington dramatisch verschärft. … Weiterlesen

» Inhalt