305 januar 2006

Liebe LeserInnen, am 14.12.2005 hat Ahmadinedschad in einer volksverhetzenden, antisemitischen Fernsehrede seine Vernichtungswünsche gegenüber Israel wiederholt und den Holocaust geleugnet. Der „Mythos von den Massakern an den Juden“ sei, so der iranische Präsident, von den westlichen Staaten „erfunden worden.“ Die Hetze Ahmadinedschads und wie sie praktisch bekämpft werden kann, die Situation der Menschen im Iran, … Weiterlesen

» Inhalt
304 dezember 2005

» Inhalt
303 november 2005

Liebe Leserinnen und Leser, in den zwanziger Jahren gab es anarchistische Jugendmedien wie z.B. Junge Anarchisten (1923-1931) und die Freie Schrift – Jugendschrift für herrschaftslosen Sozialismus (1919-1926). Auch heute kommen wieder Ideen auf, anarchistische Jugend- und Kinderzeitungen, wie Das Graswürzelchen, ins Leben zu rufen. Doch das ist nicht nötig, denn es gibt Benjamin Blümchen und … Weiterlesen

» Inhalt
302 oktober 2005

Liebe Leserinnen und Leser, was uns die PolitikdarstellerInnen in Berlin unmittelbar nach der Bundestagswahl geboten haben, ist für AnarchistInnen eine Bestätigung ihrer parlamentarismuskritischen Thesen. In der am Wahlabend abgehaltenen „Elefantenrunde“ hat uns Gerhard Schröder ein Beispiel dafür gegeben, was passieren kann, wenn Menschen zu viel Macht haben. Schwere Zeiten für KabarettistInnen, wenn sich selbstverliebte Politiker … Weiterlesen

» Inhalt
301 sommer 2005

Liebe Leserinnen und Leser, während die Temperaturen im GWR-Büro in den letzten Tagen zeitweise drastisch angestiegen sind, lief auch unser Telefon heiß: „Gibt es im Juli noch eine GWR?“ Ja, wir haben den Drucktermin dieser Spätsommerausgabe u.a. deshalb verlegt, um noch einen Exklusivbericht von unserem G 8-Korrespondenten aus Schottland zu bekommen. In wenigen Stunden wird … Weiterlesen

» Inhalt
300 juni 2005

Liebe Leserinnen und Leser, 300 Graswurzelrevolution-Ausgaben seit Sommer 1972. Das ist ein Grund zum Feiern! Und das tun wir in dieser Ausgabe ausgiebig. Als langlebigstes und ältestes Organ des Anarchismus in Deutschland gönnen wir uns mal ein bisschen Selbstbeweihräucherung, ein bisschen Verherrlichung des gewaltfreien Widerstands, des libertären Konsensprinzips, der Anarchie. Dabei sieht diese Ausgabe anders … Weiterlesen

» Inhalt
299 mai 2005

Liebe Leserinnen und Leser, am 8. Mai 2005 jährt sich zum sechzigsten Mal die Kapitulation des Deutschen Reiches, die Befreiung vom Nationalsozialismus, das Ende von NS-Terror und Holocaust. Mehr als 55 Millionen Menschen fielen dem vom NS-Regime entfachten Terrorkrieg zur Eroberung der Welt zum Opfer. Sechs Millionen Jüdinnen und Juden, 500.000 Sinti und Roma waren … Weiterlesen

» Inhalt
298 april 2005

Liebe Leserinnen und Leser, unsere Autorinnen und Autoren haben wieder Blicke über den Tellerrand geworfen, zum Beispiel Richtung Libanon (S. 3), Irak (S. 1, 7), Algerien (S. 12), Griechenland (S. 5), Russland (S. 6), Mexiko (S. 5, 14 f., 17) und Ungarn (S. 13). Dabei unterscheiden sich ihre Analysen von denen der „herrschenden Medien“: Alle … Weiterlesen

» Inhalt
297 märz 2005

Liebe Leserinnen und Leser, im Sommer 1972 erschien die Nullnummer der Graswurzelrevolution. 33 Jahre später, im Juni 2005, wird die 300ste Ausgabe des langlebigsten Organs des deutschsprachigen Anarchismus erscheinen. Aus diesem Anlass soll die GWR ein neues Kleid bekommen. Wir arbeiten an einem anderen Layoutkonzept, das ab GWR 300 verwirklicht werden soll. Bis dahin müsst … Weiterlesen

» Inhalt
296 februar 2005

Liebe Freundinnen und Freunde, wer die GWR nicht erst seit einem Jahr liest, kennt Osman Murat Ülke (Ossi). Er ist ein international bekannter Graswurzelrevolutionär und war auch Redakteur der mittlerweile eingestellten türkisch-deutschen GWR-Beilage „Otkökü“. Als konsequenter Kriegsdienstverweigerer hat Ossi in der Türkei mehr als zwei Jahre wegen seiner öffentlichen KDV im Gefängnis gesessen. Seit seiner … Weiterlesen

» Inhalt
295 januar 2005

Liebe Leserinnen und Leser, im Mai 2004 wurde in der Graswurzelrevolution Nr. 289 unter dem Titel „Kopftuchzwang für Frauen in Schleswig-Holstein? Ausländerbehörde zwingt Frauen aus dem Iran zum Tragen einer Kopfbedeckung nach ‚islamischen Bekleidungsvorschriften'“ über die drohende Abschiebung von Masomeh Akhbari in den Iran berichtet. Nun gibt es eine gute Nachricht: Masomeh Akhbari ist als … Weiterlesen

» Inhalt
294 dezember 2004

Liebe Leserinnen und Leser, ein ereignisreicher Monat liegt hinter uns. Der Tod des Anti-Atom-Aktivisten Sébastien Briat war für uns ein Schock. Die Trauer um ihn, der Widerstand gegen den achten Gorleben-Castor und die Frage, wie es in Sachen Anti-Atom-Politik weitergehen kann, ist ein Schwerpunkt dieser Ausgabe (S. 5 ff.). Auch an die gewaltfreie Anarchistin Marie-Christine … Weiterlesen

» Inhalt
293 november 2004

Liebe Leserinnen und Leser, eine tolle Arbeit leistet der Infoladen Leipzig. Um den Inhalt linker Zeitschriften zu erfassen, hat er die – nun mit dem „Alternativen Medienpreis 2004“ ausgezeichnete – Online-Datenbank Dataspace www.nadir.org/dataspace programmiert. Dataspace verzeichnet zudem den Bestand an Broschüren, Büchern und Videos von Bewegungsarchiven und Infoläden. Stets aktuell erfolgt eine Titelaufnahme der Zeitungsartikel. … Weiterlesen

» Inhalt
292 oktober 2004

Liebe Leserinnen und Leser, es ist erstaunlich, wer alles die GWR liest: nicht nur BewegungsaktivistInnen, sondern auch RedakteurInnen z.B. von den TV-Magazinen Monitor, Panorama, Polylux, … Mitten im Sommerloch hat eine Redakteurin der ZEIT bei uns angerufen, weil sie der Lebenslaute-Artikel aus der GWR 290 (Juni 2004) offenbar dazu inspiriert hat, einen ZEIT-Artikel zum gleichen … Weiterlesen

» Inhalt
291 sommer 2004

Liebe Leserinnen und Leser, offenbar wirkt sich der Sommer irgendwie auf unsere AutorInnen aus. Diesmal wurden gleich fünf der für diese Ausgabe eingeplanten Artikel nicht rechtzeitig fertig, darunter zwei, die eigentlich auf Seite 1 erscheinen sollten. Das hat natürlich auch sein Gutes. Erstens könnt Ihr Euch auf die nächste Ausgabe freuen, die Ende September erscheinen … Weiterlesen

» Inhalt
290 juni 2004

Liebe Leserinnen und Leser, am 23. Mai, unmittelbar vor Drucklegung dieser Ausgabe, verkündete die sächsische Landesregierung, sie wolle den Castor-Transport von Dresden nach Ahaus in den ersten zwei Oktoberwochen abwickeln. „Vor den Sommerferien kann kein LKW rollen, das steht fest. Die Transporte könnten also frühestens Mitte oder Ende September laufen, ich halte die ersten beiden … Weiterlesen

» Inhalt
289 mai 2004

Liebe Leserinnen und Leser, „In eigener Sache. FDP kauft graswurzelrevolution“, das Gast-„Editorial“ von Claudius Voigt in der Aprilausgabe der Graswurzelrevolution, hat im Internet und bei einigen LeserInnen hohe Wellen geschlagen (siehe Leserbrief auf Seite 19). Offenbar ist vielen entgangen, dass im März 2004 der Verkauf der Frankfurter Rundschau an die SPD eingefädelt wurde und dieser … Weiterlesen

» Inhalt
288 april 2004

» Inhalt